Die Sache mit dem Beutel...

by - Mittwoch, Dezember 04, 2013

Hallo ihr Lieben,

so langsam wird es richtig böse kalt und Papa quält sich früh immer aus dem Bett und friert während ich draußen auf der Wiese pullere. Inzwischen beeile ich mich extra, damit nicht nur Papa kalt ist, sondern meinem feinen Näschen auch nicht zu kalt wird.

Ich durfte heute wieder meinen Weihnachtskalender aufmachen. Ich hatte heute ein Stück getrocknetes Muskelfleisch. Wenn ihr mich fragt, sollte es jeden Tag so einen Kalender geben. Immerhin gibt es doch nichts schöneres, als den Tag mit Süßigkeiten zu starten.

Aber was ich euch eigentlich erzählen wollte. Ich, oder besser meine Mama, hat es bei Facebook zwar schon mal rumerzählt, aber sie hat gemeint, dass es vielleicht nicht jeder gelesen hat und deswegen soll ich's euch noch einmal erzählen. Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich Frisbees über alles liebe. Mama ist heute (trotz dessen, dass es total kalt draußen ist und sie noch nicht solche Überzieher für die Hände hat) mit mir auf die Wiese gegangen und hat wieder Frisbees fangen mit mir geübt. Und irgendwie will sie dann nach einer Stunde immer aufhören. Sie erzählt dann immer etwas von "ruh dich aus" oder "Du brauchst langsam eine Pause." Pause? Von Frisbees?? Neeee!! Sie veräppelt mich dann immer und tut so, als wenn sie die Scheibe wirft und sammelt dann immer ganz schnell alle anderen Frisbees ein. Und dann geht sie immer Richtung Stoffbeutel, wo die Frisbees nachts drin schlafen. Aber ich will immer noch nicht aufhören! Wisst ihr was das Coole ist? Mama hat nur zwei Beine, ich hab 4! Ich bin also vieel schneller als sie und kann ihr den Beutel immer wegschnappen. Das ist dann immer lustig, ich renn mit dem Beutel vor ihr weg und sie kann die Frisbees nicht in den Beutel packen. Da bleibt ihr nichts anderes übrig, als weiter zu werfen damit sie den Beutel wieder bekommt. Ich sag's euch, mein Plan ist so genial und das klappt auch immer.

Ich hab übrigens beschlossen, ich erzähle euch jetzt immer, was Mama und Papa vergessen haben wegzuräumen als sie auf Arbeit gegangen sind. Ich sammele die Sachen dann immer ein und leg sie ins Wohnzimmer.

Heute: Die Fernbedienung vom Fernsehr!

Bis morgen,
eure Abby

You May Also Like

0 Kommentare