Hallo 2014!

by - Mittwoch, Januar 01, 2014

Hallo ihr Lieben,

alles Gute fürs Jahr 2014!

Ich hoffe, ihr seid alle genauso gut reingerutscht wie ich. Mama und Papa waren ja vorher ein wenig nervös wie ich reagieren werde, aber ich weiß gar nicht wieso. Bevor ich euch aber erzähle, wie mein letzter Tag im alten Jahr war, muss ich euch ganz stolz von meinen guten Vorsätzen berichten. Mama hat mir erzählt, ihr Menschen macht das so und da hab ich mir gedacht, gut, das versuche ich auch. Weil das ja meine ersten guten Vorsätze sind, habe ich mir nur zwei ausgesucht. Man soll ja immer klein anfangen.

Der erste ist, dass ich dieses Jahr doch noch einmal zu einer Ausstellung gehen will. Wir haben schon einmal in diesem Internet geguckt und haben uns Chemnitz ausgesucht. Die Mandy hat gemeint, dass in Erfurt auch noch eine ist. Ich überlege, ob ich da auch hingehen möchte. Es ist jetzt auch nicht so, dass ich einen Pokal mit nach Hause nehmen möchte, aber ich hätte gerne eine Schleife!

Mein zweiter guter Vorsatz ist, dass ich besser erzogen sein möchte. Dafür haben wir uns überlegt, das ganz geordnet anzufangen. Deswegen hat Mama eine Art Tagebuch für unser Training angefertigt. es gibt noch ein paar Sachen in der Grunderziehung, wie Mama es nennt, mit denen wir anfangen. Als erstes hat sie gemeint, dass ich endlich verstehen muss, dass ich mich immer hinlegen muss, wenn sie Platz sagt. Also fangen wir jetzt damit an. Ich mache das bisher wohl eher sporadisch. Gucken wir mal, ob ich das irgendwann einsehe.


Soviel jetzt zu meinen guten Vorsätzen, aber wie hab ich denn 2013 beendet?

Wir waren gestern Nachmittag wieder am Silbersee und haben ganz viel Frisbee gespielt und sind ungelogen zwei Stunden draußen rumgelaufen. Normalerweise bin ich ja schon nach einer Stunde so müde, dass ich keine Lust mehr habe, weiterzulaufen. Aber als letzter Spaziergang sollte es meiner Meinung nach doch ein großer sein. Mama und Papa haben beim Frisbee spielen jetzt auch neue Würfe ausprobiert. Auf einmal schießen sie unter ihren Beinen durch oder hinter ihrem Rücken.
Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie müde und geschafft ich dann war. Ich wollte nur noch ins neue Jahr reinschlafen. Aber das fand Mama nicht gut. Am Silbersee war es nämlich matschig und schlammig und meine Beine und mein Bauch waren total dreckig. Mama hat gemeint, wenn sie dieses Jahr noch einmal duschen muss, dann muss ich das auch. Das fand ich aber irgendwie total blöd. Aber als ich dann gesehen hab, wie dreckig das Wasser war, war es vielleicht gar keine so schlechte Idee.



Abends kam dann die Jule vorbei. Ich hab mich aber nur noch aufs Sofa gepackt und geschlafen. Die drei haben dann gegessen und gespielt. Aber mir war das tatsächlich egal. Nur musste ich dann nochmal pullern. Da ist nicht nur Mama mit mir runter, sondern Papa und Jule sind auch noch mitgekommen. Ich glaub, die Mama hatte Angst dass ich weglaufe. Sie hat mich nämlich am Halsband und am Geschirr festgemacht. Ich weiß aber gar nicht wieso. Ich wollte ja nur pullern. Papa hatte irgendwelche komisch langen Dinger und ein Lichtding mit runter genommen und ist immer hinter uns gelaufen. Da hat er dann das Lichtding an das lange Ding gehalten und hat das weggeschmissen. Und dann hats "bäng" gemacht. Ich wollte dann mal probieren, ob man das essen kann, aber Papa hat gemeint das geht nicht. Wir sind dann wieder hoch gegangen. Ich war gerade wieder eingeschlafen und hab so schön geträumt, da haben die Drei auf einmal Hektik gemacht und sind mit einer Flasche und drei Gläsern auf die Terrasse gegangen. Ich bin dann mitgegangen, nicht, dass die noch Blödsinn machen. Kaum standen wir draußen, waren auf einmal ganz viele Lichter draußen am Himmel. Das war total schön. Egal wo man hingeguckt hat, überall war Licht und es hat jedes Mal bums gemacht hat. Ich bin immer zu Mama und Papa und hab geguckt, dass sie keine Angst hatten.



Ja, und dann war schon 2014!

Ich leg mich jetzt wieder aufs Sofa. Mama sagt, ich bin kein Partyhund. Sie hat gut reden. Sie hat genauso den ganzen Tag geschlafen.

Eure Abby

You May Also Like

0 Kommentare