Hallo, kleine Schneeflocke!

by - Sonntag, Januar 19, 2014

Hallo ihr Lieben,

heute vor einem Jahr hat sich mein kleines Welpenleben komplett geändert.

Heute vor einem Jahr ist meine kleine Schwester Nala gestorben. Eine Woche bevor sie in ihr neues Zuhause einziehen sollte. Wie sich herausgestellt hat, hatte sie einen schweren angeborenen Herzschaden und ihr Blut hat in die falsche Richtung gepumpt. Als sie noch kleiner war, konnte ihr Körper das verkraften, aber irgendwann konnte er einfach nicht mehr und hat aufgegeben...

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie furchtbar das sowohl für unsere Ziehmama, als auch für ihre neuen Eltern gewesen sein muss. Die Beiden waren jede Woche da! Jede Woche haben sie gesehen, wie wir größer geworden sind und jede Woche hat sich Nala gefreut, die Beiden zu sehen.

Sie sind dann noch einmal vorbeigekommen und wollten uns eigentlich nur "Tschüß" sagen, aber wie könnte man denn anders, als sich die ganze Zeit zu ihren Füßen zu legen und sie zu trösten? Und ihnen zu zeigen, dass sie es als Chance sehen sollten, weil ich doch eigentlich zu den Beiden gehöre?

Deswegen denken wir heute ganz doll an dich, kleine Schneeflocke! Und wir vermissen dich. Aber wir wissen, egal wo du heute bist, du passt auf uns auf!




You May Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe kleine Nala -
    bestimmt bist du über tausend endlose Wiesen am fetzten =).
    Wir sind uns sicher, da wo du jetzt bist geht es dir super gut.

    Dicke traurige Drücker, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl die Geschichte so traurig ist, ist sie auch irgendwie schön. Manchmal weiß man eben einfach nicht, was das Schicksal für einen bereit hält!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Geschichte mit der kleinen Scheeflocke ist ganz fest traurig, hatte auch eine Schwester die ganz füh über den Regenbogen gegangen ist. Wir haben sie im Welpennest ganz arg vermisst.
    Ich finde es schön, dass ihr am Jahrestag so liebevoll an sie denkt.
    Einen liebevollen Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen