Von großen Brüdern und kleinen Schwestern

by - Donnerstag, Januar 02, 2014

Hallo ihr Lieben,

heute muss meine Mama das Tippen für mich übernehmen. Ich bin so knülle, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Heute war nämlich der tollste Tag des Jahres bisher. Wir hatten "Welpen"treffen. Wobei wir ja inzwischen alle ein Jahr als sind. Also könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass wir alle kein Welpen mehr waren.. Vielleicht als Vorabinformation. So sah ich am Ende des Welpentreffens aus:



Ich hab heute früh extra lange geschlafen, damit ich auch fit war. Wir sind erstmal zu Mandy gefahren. Dort standen schon ganz viele Autos vor der Tür und Mama und Papa sind ohne mich ins Haus rein gegangen. Ey, die haben mich im Auto gelassen. Ganz alleine! Ich hab mir aber gedacht, ich setze mich einfach fein hin und beobachte mein Schwester, die nämlich im Auto vor mir ebenfalls auf der Rückbank saß.
Nach einer gefühlten Ewigkeit kamen die Beiden wieder und wir sind alle zusammen zu einem See gefahren, bei dem ich vorher noch nie war. Wir durften alle aussteigen und da haben wir uns endlich alle wieder gesehen! Nur Athos hat gefehlt, der konnte nicht kommen. Aber wisst ihr, wie toll es war, meinen Bruder wieder zu sehen? Immerhin sind Santi und ich damals gleichzeitig ausgezogen und zu unseren neuen Eltern ausgezogen. Ich hab ja gedacht ich bin groß, aber Mensch... der Santi ist sooo gewachsen!
Wir wurden dann von der tollen Mareike alle fotografiert. Da sollten wir doch tatsächlich stehen bleiben. Das war total blöd. Immerhin haben wir uns alle fast ein Jahr nicht mehr gesehen und dann sollten wir still stehen bleiben...
Wir wurden dann alle wieder an die Leine genommen und sind Richtung Wasser gelaufen. Das war auch was. Immerhin wollten wir alle zusammen laufen, durften aber erst nicht. Aber dann ging es ab. Alle haben die Leinen losgemacht und wir sind alle zusammen rumgerannt. Santi ist sogar ganz baden gegangen. Ich war aber nur mit den Füßen und dem Bauch drin, immerhin war es doch ein bisschen kalt. Weiter ging es dann mit Spielen und Jagen und ich wurde ein paar mal richtig dolle umgerannt.




Snow, meine kleinere Schwester war dann irgendwann müde und ist schon immer weggegangen wenn wir angeflitzt kamen. Da wurde es Zeit, wieder weiter zugehen. Santi und Snow sind dann gegangen und haben sich in die Autos gelegt. Ayumi und ich durften noch da bleiben und unsere Menschen sind noch in ein Café gegangen. Das war spannend. Das erste Mal, dass ich in einem Café war. Ich wusste nicht ganz genau, was ich machen sollte. Auf der einen Seite war ich total müde, auf der anderen Seite wollte ich mich doch mit den Erwachsenen unterhalten. Irgendwann hab ich dann aber doch nachgegeben und hab geschlafen...

Bevor wir alle nach Hause gefahren sind, wurden wir alle nochmal gemessen. Mama hat es ja schon Mal bei mir versucht und ist auf ungefähr 64/65 cm gekommen. Das wollte ihr aber keiner glauben. Deswegen kam Mandy mit so einem offiziellen Messding an und siehe da! Sie kam auf 63 cm. Ich habe jetzt also 63 cm Schulterhöhe und wiege 25,5 Kilogramm. Somit bin ich größer als meine Schwester Snow und etwas kleiner als meine Schwester Ayumi, ja und einiges kleiner als mein Bruder Santi!
Weil Mandy noch einmal nachgucken wollte, ob mein Chip noch da ist, sind wir noch einmal kurz mit zu ihr gefahren. Aber kein Grund zur Sorge, der Chip ist noch da wo er hingehört.

Zusammengefasst kann man sagen, dass heute ein wundertoller Tag war und wir alle super viel Spaß hatten. Wenn ihr mich fragt, könnte man das öfter machen. Schade nur, dass Santi so weit weg wohnt.

Ach übrigens wurde mir heute gesagt, dass das Video in meinem Post "Wie lauft ihr eigentlich an der Leine?"  nicht gehen soll. Ich hab das natürlich gleich kontrolliert und bei uns geht alles. Solltet ihr also auch das Problem haben, könnt ihr jetzt in dem Post auf den Link darunter gehen. Ich hoffe, es geht jetzt bei euch. Wenn nicht, schreibt mir doch ein Kommentar, dann überlegen wir uns etwas anderes.

So... jetzt aber... hab ich auch keine Lust mehr der Mama irgendwas zu diktieren. Schlaft gut meine Schwestern und mein Bruder und alle die das hier lesen.

Eure Abby

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo Abby,
    nachdem uns Dein neuer Papa den Link Deiner Seite geschickt hat, habe ich mir die Zeit genommen und gestöbert. Bei uns funktionierte das Video gleich.
    Endlich können auch wir Bilder von Dir sehen; nicht nur Deine Oma, Opa, Tante, Onkel, Nichten und wer weiß wer noch. Vielleicht lernen wir Dich ja mal persönlich kennen. Ich bin gespannt auf Dich. Du bist ja schon ein großer Bub. Da musst Du auch auf Deine Eltern hören. Was ich aber bisher gelesen habe, ist schon sehr anständig, was Du alles kannst.
    Liebe Grüße von Deiner Großtante, Deinem Großonkel und Deinem Großcousin.

    AntwortenLöschen