Bin ich blöd, oder was?

by - Samstag, Februar 15, 2014

Hallo ihr Lieben,

manchmal wundere ich mich: bin ich anders, als Andere?

Die Frage habe ich mir heute wieder mal bei unserer langen Gassirunde gestellt. Mama ist jetzt wieder fit und voller Tatendrang, alles der letzten 2 Wochen aufzuholen. Das heißt, ich muss jetzt wieder wie eine 1 an der Leine laufen, darf sie nicht überholen und muss auch ohne Leine teilweise neben ihr laufen. Aber es hat natürlich auch gute Seiten. Endlich kraucht sie wieder mit mir durch den Wald und versteckt Leckerlies die ich dann suchen kann. Inzwischen traut sie mir auch mehr zu und versteckt die ein bisschen schwieriger. Außerdem sind wir jetzt neben dem Hundesportplatz auch auf der Suche nach einer Möglichkeit, unter Anleitung zu Schnüffeln.

Aber deswegen bin ich ja noch nicht anders als andere Hunde. Vielmehr beziehe ich die Frage auch eigentlich auf meine 2Beiner. Warum benehmen die sich anders, als andere 2Beiner? Das fängt zum Beispiel auf unserer Pullerwiese an. Die liegt einmal über die Straße neben ein paar Häusern. Und weil die Pullerwiese so groß ist, geht da ein Weg durch. Sonst müssten die 2Beiner sich jedes Mal die Schuhe dreckig machen, von daher finde ich den Weg okay. Am Anderen Ende der Pullerwiese steht auch ein Mülleimer. Naja, ihr werdet sicher alle verstehen, dass ich auf der Pullerwiese nicht nur pullern muss. Das geht, wie ich bemerkt habe, nicht nur mir so. Jetzt kommt aber das, wo ich mich frage, ob meine 2Beiner vielleicht nicht ganz dicht sind. Bei uns im Schrank horten sie nämlich so kleine schwarze Tüten und die nehmen sie auch immer mit raus und sobald ich nicht nur pullere, heben sie das mit diesen schwarzen Tüten auf und bringen die hinter zu dem Mülleimer. Wenn ich sie dann fragend angucke, dann sagt die Mama immer, das sie ja noch länger hier auf die Wiese gehen wollen und wenn sie das nicht wegmachen würden, dann solle ich doch nur mal rechnen. Ich mache im Durchschnitt zwei Mal pro Tag groß auf die Wiese. Meistens kommt bei mir zwar nicht so viel raus, aber mit der Zeit würde das trotzdem eine riesige Masse werden und die Wiese wäre voll. Deswegen räumen sie das immer wieder weg, damit ich weiterhin Platz habe. Wenn ihr mich fragt, klingt das total logisch. Aber irgendwie scheint das doch nicht so richtig zu sein, denn irgendwie machen das nicht alle so. Jeden Morgen finde ich mindestens zwei neue Haufen und keiner macht die weg.

Aber das ist nicht nur auf der Wiese so, sobald wir in den Wald gehen und ich ein bisschen neben den Weg gehe, holt die Mama die schwarzen Tüten trotzdem wieder raus. Wenn ich sie da schief angucke kommt dann die Antwort "Naja kleine Kinder rennen ja auch ein wenig abseits des Weges." Ja aber, warum machen dann die anderen 2Beiner das nicht weg? Warum nicht einmal auf unserer großen Hundewiese während wir alle spielen? Da kommt als Antwort ein "Das ist doch weit weg. Außerdem stinkt es und dort drüben tritt eh keiner rein." Aber wenn wir über die Wiese rennen, dann treten wir ja doch rein. Ich versteh es nicht.. Bin ich also anders, als Andere? Sollte ich den 2Beinern in die Finger beißen, wenn sie das wegmachen? Immerhin ist es doch ekelig. Naja ich glaube da würde ich doch mehr Ärger kriegen, also lass ich sie weitermachen, anscheinend macht es den Beiden ja Spaß.

Wisst ihr, was ich auch nicht verstehe? Warum soll ich wischen den Beinen von der Mama durchlaufen und dann mich auf ihre Füße stellen? Das... geht nicht. Sie macht die Füße dann vorne zusammen und versucht mir ganz viel Platz zu machen, aber sobald sie die Füße dann tatsächlich zusammen macht vorne, gehen auch ihre Knie zusammen und ich hab kaum Platz. Ich glaub, dieses Mal haben wir uns einen doofen Trick ausgedacht. Aber wir kämpfen weiter.



Ich wünsch euch noch einen schönen Samstagabend.
Eure Abby

You May Also Like

5 Kommentare

  1. Liebe Abby, du bist nicht anders, als die anderen. Mein Frauchen macht das Zeugs auch immer weg, wir haben jetzt sogar Farbe ins Spiel gebracht und wechseln zwischen roten und schwarzen Tüten. Warum die anderen das nicht machen, weiß ich nicht. Das Frauchen meint, insbesondere so manche Zweibeiner sollten für ihre eigenen Geschäfte mal eine Tüte mitnehmen, was auch immer sie damit meint.

    Dein Frauchen muss halb in die Hocke gehen, O-Beine, vorne die Füße zusammen. Mein Frauchen meint zwar, das gehe ziemlich auf die Knochen, aber es klappt. Oder liegt das wirklich nur an meiner Größe???

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also meine Mama geht automatisch in die Hocke wenn sie O-Beine macht und dann die Füße vorne zusammen... dabei ist sie ja jetzt wirklich schon groß... naja wir werden das weiter üben und irgendwann klappt das auch... hoffe ich :-/

      Löschen
  2. Ich hasse es, wenn ich morgens aus dem Haus gehe und als erstes einen Slalom um die vielen Hundehaufen vor unserer Tür machen muss. Es ist doch nun wirklich kein Act, den Haufen seines Hundes mal schnell mit der Tüte aufzusammeln, zumal sich in unmittelbarer Nähe genug Mülleimer befinden...

    Wir üben auch noch fleißig, aber ob was dabei herauskommt, das wissen wir noch nicht. Chris scheint ja da schon weiter zu sein... *lach*

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Abby,
    meine Heidi hat in jeder Jackentasche, in jeder Hosentasche und sogar in der Ausweishülle solch "Kacktüten"
    Ich find das auch alles komisch, denn im Wald könnte sie doch mein Häufchen liegenlassen. Nee, wenn es zu dicht am Weg ist, hebt SIE das auch auf. Das muss ein Hobby der Zweibeiner sein, denn inzwischen hat Heidi undurchsichtige weisse, rote, und natürlich diese schwarzen Tüten.
    Du bist nicht anders, als andere :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  4. Also K***tüten haben wir auch IMMER dabei und ja, wir benutzen sie auch ;-) Und was den Trick angeht, da waren Zweibein und ich echt fleißig *strahl* :-)

    *wuff* deine Lilly, die sich sicher ist, dass du das auch noch schaffst :-)

    AntwortenLöschen