Mitgehangen - Mitgefangen!

by - Dienstag, Februar 11, 2014

Hallo ihr Lieben,

sagt mal.. was haben wir uns denn da nur ausgesucht?

Stelzenlaufen lernen hieß es heute also. Die Mama hatte sich ja vorher in diesem Internet erkundigt, wie man das am besten aufbaut um es mir verständlich zu machen. Leider weiß dieses Internet nur leider gar nicht, was ich verstehe und was nicht. Warum legt sie mir denn auf einmal ein weißes Blatt vor die Nase? Ich hab sie erstmal sehr merkwürdig angeguckt und bin dann auf das Blatt gesprungen und hab es in zwei gerissen. Als ich beide Pfoten drauf hatte fand sie das noch toll, als das Blatt dann kaputt war aber nicht mehr. Hä? Wozu krieg ich denn sonst ein Blatt Papier vor die Nase?

Also wurde beschlossen, dass so nicht gelernt werden kann. Wenn ihr mich fragt: eine gute Entscheidung. "Also zäumen wir das Pferd von hinten auf." Was hat sie denn nun? Jetzt versteh ich gar nix mehr! Warum Pferd? Und was ist zäumen? Und überhaupt, ich dachte wir lernen Stelzenlaufen. Ich sag's ja immer wieder.. verstehe einer die 2Beiner! Das weiße Blatt war nun also kaputt und an sich bin ich nicht als die vorsichtigste bekannt. Also hat die Mama mir auf einmal einen metallenen Küchenhelfer vor die Nase gehalten. So genau wusste ich dann auch nicht, was ich damit machen sollte. Irgendwie gab es dann immer ein Leckerli, wenn ich den berührt habe. Und plötzlich ist das Ding vor mir abgehauen! Frechheit! Ich also hinterher und ratet mal, wo ich ihn wieder eingekriegt habe? Vor den Beinen von der Mama! Ich glaub, sie war dann ganz stolz auf mich und ich hab ganz viele Leckerlis dafür bekommen.

Wie genau wir jetzt weiter machen, werden wir sehen. Irgendwie müssen ja jetzt meine Pfoten noch auf ihre Füße kommen. Aber das kriegen wir bestimmt auch noch hin.

Übrigens haben wir gestern zwei Bücher geschenkt bekommen. Das Eine wurde sogar letzte Nacht schon gelesen. Weil es da auch um uns 4Beiner geht, bekommt ihr morgen von uns eine Zusammenfassung. Ihr könnt also schon gespannt sein.

Und jetzt wünsch ich euch viel Spaß beim Weiterüben.

Eure Abby

You May Also Like

6 Kommentare

  1. Hehe ihr macht das ganz wunderbar... wir machen das auch anders als beschrieben... naja mal schauen was da am ende bei raus kommt !?
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Abby,

    es freut mich zu lesen, dass die Sache mit dem Blatt Papier bei dir auch nicht geklappt hat.Mein Target ist Frauchens Hand geworden. Ich soll dir vom Frauchen ausrichten, dein Frauchen soll total die O-Beine machen und die beiden Fußspitzen zueinander stellen. Dann würdest du irgendwann automatisch auf ihren Füßen landen. Sie lässt dein Frauchen auch warnen und vergleicht das Trick lernen mit einer Tanzstunde, bei der einem der Tanzpartner permanent auf die Füße tritt und es nach ein paar Minuten schon ein wenig weh tut. *pöh* Was soll da dein Frauchen sagen? Du bist doch viel größer als ich und bestimmt auch ein bisschen schwerer.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chris,

      wenn du mich fragst ist das der total gute Tip. Das werd ich gleich mal weitergeben. Vorhin wollte ich dann nicht zwischen ihre Beine als sie da so komisch stand, aber das kommt bestimmt mit der Übung.

      Und heeeeeeeeey.. ich bin eine Lady.. ich rede doch nicht über mein Gewicht ;)

      Liebe Grüße
      Abby

      Löschen
    2. Huhu Abby,

      ja, das braucht etwas. Ich habe Frauchen dann erst mal den Trick beigebracht, wie ich zwischen ihren Beinen laufen kann. Sie wollte nämlich immer ein Stück vor gehen, wenn ich nicht auf ihren Füßen gelandet bin und ich bin mitgelaufen ;)

      Das war auch keine Frage nach deinem Gewicht. Du hast eine tolle Figur, nur größerer Hund, mehr Gewicht. Keine Sorge, ich würde eine Dame nie nach ihrem Gewicht oder Alter fragen ;)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    3. So lernen wir das auch :-)

      *wuff* und liebste Grüße

      Löschen
  3. Puuuh, wir haben noch gar nicht angefangen, ....Das wird ja was....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen