Werbung: Dog Reläx

by - Sonntag, März 16, 2014

Hallo ihr Lieben,

das Wochenende war ja total verhundst.. so ein blödes Wetter...

Bloss gut, dass wir wieder etwas zum lesen hatten. Dieses Mal haben wir von den Paul Pietsch Verlagen ein Paket mit zwei tollen Büchern und einer DVD bekommen. Heute möchte ich euch aber erst einmal

"Dog Reläx/ Entspannter Mensch- Entspannter Hund" von Sabina Pilguj vorstellen. 


Die Autorin Sabina Pilguj ist Yogalehrerin und gleichzeitig auch Tierpsychologin. Das heißt, sie kennt sich nicht nur mit Hunden aus, sondern auch damit, wie man dem Stress entkommt und selber ruhiger wird. Sie lebt selber mit drei Hunden zusammen und wollte ihr Wissen, ruhiger und entspannter mit Hunden umgehen zu können, nun weiter geben. Das Ganze soll aber keine neue Hundeschule werden, wie die Autorin mehrmals angibt, sondern eher den 2Beinern eine Hilfestellung geben, wie man selber ruhiger wird, damit wir die Gemütszustände nicht übernehmen und es sollen gleichzeitig gezielte Übungen vermittelt werden, die uns beim Entspannen helfen sollen.

Bevor wir euch genaueres zu dem Inhalt des Buches erzählen, möchten wir euch kurz unseren ersten Eindruck des Buches vermitteln:
Wir persönlich lieben Softcover Bücher. Wir finden es einfach handlicher zu lesen. Das Buch ist mit rund 140 Seiten für uns nicht zu dick, sondern liegt sehr schön in der Hand. Besonders schön ist die liebevolle Gestaltung jeder Seite. Zwar kommt der Text auf den ersten Blick auf keinen Fall zu kurz, die vielen aussagekräftigen Bilder machen jedoch gleich Lust zum stöbern und lesen. Und wisst ihr, was wir am aller tollsten gleich fanden? Auf den Seiten der Inhaltsangaben haben wir gleich zwei weiße Schäferhunde gefunden.


Aber kommen wir zum Inhalt des Buches. Ehrlich gesagt, haben wir das Buch verschlungen. Also nein, ich hab es nicht aufgegessen, aber Mama hat es binnen von 48 Stunden gelesen und wir haben uns zwischenzeitlich angeguckt und gedacht: "Ah, das klingt total interessant!" Ein paar Seiten später schwankte es dann aber über zu "So ein Blödsinn!!", aber noch ein paar Seiten später waren wir wieder total begeistert.

Wie ist das Buch also aufgebaut?
Unabhängig vom Inhaltsverzeichnis würde ich es in 3 Teile aufbauen: die erste Hälfte des Buches beschäftigt sich mit der Grundidee, die hinter "Dog Reläx" steht: also dem Hund zu helfen, in der stressigen Welt der Menschen nicht total durchzudrehen. Danach wird den 2Beinern erklärt, was ein guter Rudelchef macht und mit welchen Übungen sie selber viel ruhiger werden können, damit wir uns von ihren Gefühlsschwankungen nicht anstecken lassen. Der dritte Teil beschäftigt sich dann mit unserem Wohlergehen. Es werden erst Übungen zur Dehnung verschiedener Muskeln gezeigt und anschließend verschiedene Massagetechniken erklärt.

Wir mussten ein wenig schmunzeln, als wir die Übungen zur Muskeldehnung gesehen haben, da die für unseren letzten Wettbewerb bei uns zur Auswahl standen. Eine kleine Auswahl gefällig? Nun ja, dazu gehören: "verbeugen" oder "Slalom laufen". Bei den beschriebenen Übungen wird nicht nur darauf eingegangen, welche Muskeln man damit dehnt oder stärkt, sondern man bekommt auch erklärt, wie sich das auf die Meditiane im Körper auswirkt. Vielleicht sollten wir an der Stelle erwähnen, dass meine Oma Physiotherapeutin ist und bei den 2Beinern selber auf diese Meridiane schwört. Wer das also nicht für absoluten Humbuk hält, wird hier einiges dazu erfahren.

Auch bei den Massagen mussten wir kurz grinsen: hier wird nämlich unter anderem die Massage mit dem Igelball erklärt. Die haben wir vor Monaten schon mal unter dem Lachen von Papa ausprobiert und ich kann euch nur sagen: ich hab es geliebt! Es werden aber auch noch andere Massagetechniken genauer erklärt und es wird auch erläutert, wozu die genau gut sind und was sie im Körper von uns 4Beinern "anrichten".

Was ist unser Fazit?
Laut dem Klappentext wird man auf die Kommunikation mit den 2Beinern besser eingestimmt. Hier müssen wir sagen, dass wir nur vom lesen des Buches nicht das Gefühl hatten, mehr über die Ausdrucksweisen sowohl von den 2- als auch von den 4Beinern erfahren zu haben...
Wenn man für jedoch für das Thema "Wellness bei Hunden" offen ist und sowohl über die Meridiane als auch die Möglichkeit, die Hunde besser entspannen zu lassen, mehr erfahren möchte ist das Buch aller wärmstens zu empfehlen. Natürlich wird man nie ein Buch finden, zu dem man zu 100 % "ja" sagt. Wenn man sich aber heraussucht, was einem auch für seinen 4Beiner wichtig und sinnvoll erscheint, wird man in dem Buch einige neue Aspekte finden die man definitiv auch in Zukunft einsetzen kann.
Ich, für meinen Teil, bekomme jetzt erst einmal eine Massagedecke und dann fangen wir an die Wellnessmassagen auszuprobieren. Und bis dahin kann die Mama gucken, ob sie Verspannungen schon so wahrnimmt. Was nämlich auf jedem Fall passiert ist, dass man total auf die Muskeln der 4Beiner sensibilisiert wird.

Wir vergeben daher 5 von 5 möglichen Abbys und können das Buch wirklich jedem empfehlen.



Eure Abby

Die Produkte sind PR-Samples und uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt worden.

You May Also Like

5 Kommentare

  1. Das ist eine tolle Zusammenfassung......Wir sind hier aber schon ganz entspannt, also Socke, ich manchmal ja nicht so. Aber ich lerne von Socke.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    danke für die tolle Zusammenfassung des Buches =).
    Und die 5 von 5 Abbys sind zuckersüß.
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir finden die Zusammenfassung auch sehr gelungen aber der "heimliche Star" der Rezension sind wirklich die süßen Abby's ;-)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Liebe Abby,
    sag Danke zu Deiner Mama für die tolle Buchvorstellung! Das fanden wir sehr interessant! Und die 5 Abbys sind so wie so der Hingucker schlechthin! Bravo!
    Liebe Grüße
    Dein Arno (nie richtig entspannt, weil er das Hübel der Welt fern von seinem Rudel halten muss) :D

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich eine sehr ausführliche Zusammenfassung und die Bewertung - die wirklich niedlich ist :) Obwohl bei uns ja (fast) alle eh schon tiefenentspannt sind!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen