Hilfe! Macht, dass das aufhört!

by - Mittwoch, März 19, 2014

Hallo ihr Lieben,

erst einmal die gute Nachricht: das Futter ist heute angekommen. Ich verhungere nicht! Weil es gestern so einen Stress gab und ich ja also eigentlich Recht hatte mit dem Paket entgegen nehmen, bekomm ich dafür heute auch leckere Ente. Ich freu mich ja schon.

Das war das Gute.. jetzt aber das Schlimme! Ich blute! Und... das hört nicht auf.... Ich bin verzweifelt.
Die Mama sagt, ich bin jetzt laufig, aber ich hab ihr doch schon mal gesagt, dass ich immer laufe, sie also aufhören soll so einen Blödsinn zu erzählen. Da grinst sie mich aber nur an. Das ist so gemein. Außerdem hab ich ständig das Gefühl, ich muss pullern.

Angefangen hat es heute früh. Da ist es nicht nur mir aufgefallen, sondern auch der Mama. Da ist sie nämlich noch einmal ins Schlafzimmer um ihren Schal zu holen. Da hat sie die ersten Tropfen gesehen und hat laut "Oh oh" durch die Wohnung gerufen. Ich hab gedacht, jetzt krieg ich total Ärger, immerhin tropft das ja aus mir raus. Aber sie hat mir nur über den Kopf gestreichelt und den Blödsinn mit dem laufen erzählt. Und ich solle mir keine Sorgen machen. Und dann ist sie auf Arbeit gegangen und hat mich alleine gelassen... blutend. Stellt euch das mal vor!


Dann kam sie wieder von Arbeit und wir sind gleich pullern gegangen. Dann war erstmal essen für sie wichtiger und ich hab mich zu ihr aufs Sofa gelegt und mich ein bisschen von ihr trösten lassen. Mir ist dann aber eingefallen, dass ja meine Hundefreunde auf der Wiese auf uns warten und wir gestern nur "Bis morgen" gesagt haben. Die werden sich Sorgen um uns machen. Also hab ich die Mama so lange genervt, bis sie aufgestanden ist und doch mit mir in den Wald ist. Aber ich durfte nicht viel von der Leine, weil sie meinte, dass sie gehört hat, dass viele laufende Hündinnen nicht mehr hören. Wieder hab ich nur die Augen verdreht und war artig wie immer.. Ja und dann sind wir auf die Wiese gekommen und da waren sie alle... Die Jungs kamen gleich zu mir und haben anscheinend gesehen, dass ich blute und wollten das gleich weglecken. Sind sie nicht lieb? Nicht so wie Mama die mir nur über den Kopf tätschelt.. ja aber auf einmal wollten die Huckepack von mir genommen werden. Da hat die Mama gemeint, dass es jetzt reicht und wir dann uns in drei Wochen sehen.... Ich hab sie blöd angeguckt und dann sind wir aber schon gegangen..

Heißt das, ich darf jetzt nicht mehr zu meinen Freunden bis ich verblutet bin?



Eure Abby

You May Also Like

7 Kommentare

  1. Hallo liebe Schwester Abby, herzlichen Glueckwunsch, jetzt bist Du eine richtige Hundedame. Ich muss da nun schon nach 5 Monaten das zweite mal durch. Aber danach kannst Du wieder mit Deinen Freunden spielen. Inzwischen gibt es extra Schmuseeinheiten mit Mama u. Papa. Wir sehen uns doch sicherlich in Chemnitz u. da ist wieder alles gut. Also Kopf hoch und Schwanz zwischen die Beine wenn ein Ruede auftaucht. L.G. von Deiner Schwester Snow

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Abby, das ist ganz normal mit dem ganzen Blut. Du verblutest nicht, keine Angst. Es ist nur so, dass du jetzt erwachsen wirst. Da musst du mit den Jungs aufpassen, das sie dir keinen Braten in die Röhre schieben. Das erklären dir deine Eltern genauer :)
    Bis zum Samstag LG Opa und Oma

    AntwortenLöschen
  3. *wahahaha* sorry Abby, aber das letzte Bild ist der Knaller *kicher* Und du wirst schon sehen, die drei Wochen sind ganz schnell vorbei und dann sind alle wieder normal ... auch du ;-)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
  4. *jaaaaauuuuuul* Abbbbbyyyyy!!!! ICH will zu DIR! Darf ich dich bitte, bitte, bitte, bitte besuchen kommen? Ich lecke dich auch sauber und wir würden gaaaaaanz viel Spaß haben. Dann brauchst du nicht so ein blödes Tampon-Dings rum tragen. Darf ich, darf ich, darf ich? *jaaaaaaaauuuuul*

    *jaul-jaul* dein Chris *schmacht*

    AntwortenLöschen
  5. Huhu also so wie du hab ich noch nie geblutet.... Coole Bilder ;) Wird schon wieder werden! Drei Wochen sind gar nicht sooo lang.
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Abby,
    das sind tolle Neuigkeiten! Wir gratulieren Dir gaaaaz herzlich: Du bist jetzt eine Hundedame geworden! Wie aufregend!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Abby,

    Du hast ja die richtige Lösung schon in der Schnauze. Die Bilder sind echt genial gemacht - Kompliment - Du hast es wenigstens nicht mit Pflaster versucht ;)
    Die Zeit wird sicher schnell vorbei gehen! Und dass Du jetzt das Gefühl hast, Du müsstest öfter mal ist ganz normal! Vielleicht noch ein Tipp für Dich: Dein Frauchen wird es sicher verstehen, wenn Du in den nächsten Wochen ganz doll schmusebedürftig bist und anhänglicher als sonst - da kann man super viele Streicheleinheiten bekommen ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika - bei der es jetzt auch bald wieder losgehen sollte!

    AntwortenLöschen