Werbung: Wir sind schon so ein Dreamteam!

by - Mittwoch, März 26, 2014

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gar nicht soo viel von unserem Tag erzählen, sondern euch wieder mal ein Buch vorstellen.

Dieses Mal geht es um "Das Teamkonzept - Die vier Säulen der Hundeerziehung" von Uwe Friedrich.
Ah.. noch so einer der uns erzählen möchte, wie man Hunde am besten erzieht...



Wer versucht denn dieses Mal sein Glück? Uwe Friedrich. Bisher noch nie gehört. Nach einer kurzen Vorstellung von ihm wusste ich dann also, dass er eine Hundeschule hat, wie fast jeder der ein Erziehungsbuch schreibt. TeamCanin. Auch diese Hundeschule hat wieder mehrere Standorte, allerdings keine bei uns in der Nähe. Er arbeitet seit vielen Jahren zusammen mit Hunden und vor allem deren Besitzern und konnte, laut eigenen Aussagen schon sehr gute Erfolge erzielen. Für alle, die nicht die Möglichkeit haben, seine Hundeschule zu besuchen oder sich weiterbilden wollen in den Fluten der Hundeerziehung, hat er das Buch geschrieben. Dieses ist im Müller Rüschlikon-Verlag erschienen, hat 185 Seiten und ist in ein Hardcover gehüllt. Hierbei sollte allerdings der Hinweis erlaubt sein, dass wenn man die Schrift um 1,5 Punkte kleiner gemacht hätte, das Buch wohl auch 20 Seiten weniger gewesen wäre.

Okay kommen wir jetzt also zum Inhalt des Buches. Ich war am Anfang sehr skeptisch: schon wieder einer, der einem Tips geben will wie man seinen Hund nach "Schema F" richtig zu erziehen hat. Aber bereits in der von ihm geschrieben Einleitung stand etwas, was mich gleich begeistert hat:
"Bei allen Übungen, Trainingsvorschlägen und Beschäftigungsmöglichkeiten ist es mir besonders wichtig, dass die Bedürfnisse Ihres Hundes berücksichtigt werden und dass Sie sich mit dem, was Sie tun, wohlfühlen."
Er ist also kein Trainer der einem sturr seine Trainingsmethoden aufzwingen will.



Kurzgefasst bestehen seine 4 Säulen der Hundeerziehung aus: Beziehungsarbeit, Formelle Ausbildung, Häusliche Umgebung und Ausbildung.

Da ich ja hier der erste hundische 4Beiner in der Familie bin, lesen meine 2Beiner immer noch sehr viel um natürlich auch alles richtig zu machen. Die Mama hat mal gesagt, dass man beim 1. Hund schon recht viel falsch machen kann, wobei bei uns nix gravierendes angefallen ist. Aber an der ein oder anderen Stelle könnte man durchaus noch einiges verändern. Und genau für unsere kleinen "Problemchen" haben wir in dem Buch sehr viel Inspiration gefunden. Angeblich bin ich manchmal nicht so motiviert beim lernen. Hierfür gibt es einige nützliche Hinweise. Wenn die 2Beiner nämlich schon so rangehen wie "das wird eh jetzt nix, sie hat keine Lust", na dann hab ich auch keine Lust. Und manchmal wollten sie zu viel zu schnell, davon bin ich dann überfordert. Auch wie man die Leinenführigkeit verbessern kann oder das Anpöbeln an der Leine vermindern kann, ist sehr schön beschrieben.

Im ersten Teil des Buches werden erst einmal die 4 Säulen genau erklärt und dann im zweiten Teil, geht er auf den praktischen Teil ein. Es gibt ein paar Fallbeispiele, in denen wir uns sehr gut wiedererkannt haben und gibt seine Trainingspläne hierzu in groben Zügen weiter. Auch werden Übungen sehr gut beschrieben und anschaulich anhand von Bildern dargestellt.

Kurzgefasst kann man sagen, dass wir am Anfang sehr skeptisch von "noch einem Hundeerziehungsbuch" waren, aber nachdem wir uns alles sehr genau durchgelesen haben, sind wir absolut begeistert. Er beschreibt hierbei nicht nur wie man Befehle wie "Sitz" oder "Platz" beibringt, sondern erklärt auch wie wichtig die Körpersprache ist und wie man diese gerade am Anfang des Trainings so einsetzt, dass der Hund lernt darauf zu reagieren. Das war uns nach dem letzten Buch ja ein wenig ein Rätsel.
Alles in allem muss ich sagen, dass "Das Teamkonzept" von Uwe Friedrich uns wirklich einige letzte Fragen gut und verständlich erklärt hat und wir werden definitiv einige seiner Übungen umsetzen und damit hoffentlich auch Erfolg haben. Davon werden wir euch dann berichten. Wir werden jetzt auf jeden Fall ein noch tolleres Team als wir es sowieso schon sind.



Da das Buch wirklich der absolute Wahnsinn ist, geben wir ihm 6 von 5 Abbys!

Eure Abby

Die Produkte sind PR-Samples und uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt worden.

You May Also Like

4 Kommentare

  1. Was? Gleich 6 von 5 Abbys - lach.... :-)))))))))))

    Hauptsache, Ihr habt Spaß zusammen.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Bücher hin und her das Wichtigste, was wir bislang gelernt haben ist, auf das Bauchgefühl zu hören!
    Also meins sagt ja immer, dass ich hunger habe ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Abby, für diese tolle Buchvorstellung!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, dass ihr sehr hübsch ausseht.
    Danke für die interessante Rezension. Du machst das wirklich sehr gut.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen