Heute wollte der Papa die Mama entführen!

Heute wollte der Papa die Mama entführen!

Hallo ihr Lieben,

das Wochenende ist rum. Und es war ein blödes Wochenende.

Gestern musste die Mama nämlich Samstag arbeiten gehen und das nur, weil es auf Arbeit so viel zu tun gab. Und den Rest der Woche hatte sie ja auch viel soo viel zu tun.. da ist sie gestern nach Hause gekommen und ihr gings gar nicht gut. Ich hab mich dann fein neben sie gelegt und gewärmt und dafür gesorgt, dass sie viel schläft. Heute wars dann aber auch nicht so viel besser. Da hab ich zu ihr gesagt, dass wir nicht zur Ausstellung fahren, sondern sie sich ausruhen soll..

Das hat auch teilweise geklappt. Aber nachmittags wollte sie dann doch mit dem Papa und mir rausgehen, weil frische Luft ihr wohl gut tun würde. Ey, und wisst ihr was der Papa dann gemacht hat? Die Mama entführt, als sie mir gerade immer Leckerlies ins Wasser geschmissen hat, nach denen ich tauchen musste.

So eine Unverschämtheit! Da musste ich sie mir natürlich gleich wieder holen.

Naja und jetzt schläft sie wieder… Arme Mama.. morgen geht die Woche wieder los…

Eure Abby

8 Gedanken zu „Heute wollte der Papa die Mama entführen!

  1. Liebe Abby,
    wir wünschen deiner Mama gute Besserung. Ohje, du musst gut auf sie aufpassen. Ein Glück das du die Entführung stoppen konntest.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  2. Ach herrje, da wünschen wir aber gute Besserung. Es tut mir leid, dass es soviel Arbeit gibt. Und das Wetter dazu, da bleibt ein Erschöpfung oder Erkrankung nicht aus. Komm schnell wieder auf die Beine und zum Glück hast Du Abby, eine Entführung vereitelt..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  3. Liebe Abby,

    richte deiner Mama gute Besserung aus. Und deinen Papa würde ich mal ausschimpfen, dir die Mama einfach wegnehmen zu wollen, das geht ja wohl gar nicht! Nur gut, dass du gleich zu ihrer Rettung zur Stelle warst.

    Wuff-Wuff dein Chris

  4. Ohje, das ist ja gar nicht schön und gerade dann am Wochenende.
    Wir hoffen, dass es der Mama mittlerweile wieder besser geht und sie die Feiertage mit dir genießen kann.

    Liebe Grüße von den Herzenshunden und Frauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.