Ich kann halt nicht zählen!

by - Mittwoch, April 23, 2014

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch noch was lustiges vom Wochenende erzählen.

Unsere Nachbarn haben das gute Wetter nämlich genutzt um zu grillen. Das hab ich schon die ganze Zeit gerochen, durfte aber nicht rüber gehen. Stattdessen hat der Papa dann Essen gemacht und die Mama ist währenddessen mit mir nochmal in den Wald gegangen.

Da wir ganz oben im Haus wohnen, fahren wir immer mit so einem Stahlkasten nach oben. Manchmal macht die Mama dann da schon das Halsband ab und übt mit mir Fuß gehen. Voll öde, aber was will man machen.
Genauso wieder am Samstagabend. Ich bin fein und artig neben ihr gelaufen, dann wollte sie mich vorlaufen lassen zu uns in die Wohnung. Wie ich es also gewohnt bin, in die erste Wohnung rein und nur 5 Schritte nachdem ich drin war, bleib ich wie angewurzelt stehen und die Mama schreit von hinten, dass ich da sofort wieder rauskommen soll.

Ich stand da, starr vor Verwunderung. Sollte der Papa in so kurzer Zeit alles gemalert und umgestellt haben? Da stand die Mama dann an der Tür draußen und ging einfach weiter. Ich hab mich, noch bevor es jemand sehen konnte, aus dem Staub gemacht und bin der Mama hinterher. Die 2. Tür war dann auch offen, und das war auch unser zu Hause.

Könnt ihr denn zählen?



Eure Abby

You May Also Like

11 Kommentare

  1. mir geht's auch oft so, dass ich in Gedanken einfach eine Treppe weiter hoch lauf und mich dann wundere, warum unser Türläufer nicht mehr so aussieht, wie er eigentlich aussehen sollte.. bis mir dann auffällt, dass ich in Gedanken an's Abendbrot versunken, wieder mal zu weit gelaufen bin ^^''

    Du siehst, es ist völlig normal von Essen abgelenkt nicht zählen zu können.. ist ja auch so direkt beim Essen.. waren das jetzt schon 3 Würstchen? ne, gell? erst zwei! =D

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  2. haha sowas ist mir noch nie passiert.... ok hier gibt es auch nur eine Tür :)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ha, ha.....Schade, dass es nicht die Tür der Nachbarn war, die offen stand. Dann hättest Du vielleicht ein Schnitzel vor dem Grill retten können....;o)
    Vertan haben wir uns nicht, Socke ist aber sehr neugierig und geht in durch alle offen stehenden Türen (Kneipe, Ladenlokal, Haustüre....)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Abby,

    das kann immer passieren - mach Dir nichts draus :) Unsere Lady ist mal ins falsche Auto eingestiegen - und da musste sie nicht zählen!!
    Allerdings muss ich zugeben, Damon kann zählen. Wenn ich fünf Leckerli einstecke und nur vier verteile, dann kann er genau sagen, dass ich noch eins einstecken habe :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, das ist ja ein Knüller! Du bist zu gut! Das Frauchen sagt, dass mir so etwas auch passieren könnte, allerdings hätte das bei mir nichts mit dem Zählen zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit Neugier.
    Deine Lotta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Abby,
    mach dir nicht´s draus. Das kann doch passieren wenn Hund in so einem großen Haus wohnt.
    Wir sind ja sehr neugierig und lieben Türen die von allein auf gehen. Da huschen wir so gerne hin, Tür geht auf, dann wieder zurück, Tür geht zu. Das ist ein lustiges Spielchen. Nur Frauchen ist das manchmal peinlich.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Ach Abby, das kann schon mal vorkommen. Meine Vorgängerin ist auch immer in jede offene Tür rein spaziert und Frauchen stand dann immer davor und wusste nicht, wie sie sie wieder raus kriegen sollte. Noch schlimmer war es, als sie vom EG ins 1. OG gezogen sind - im gleichen Haus. Da hat meine Susi echt keine Ahnung mehr gehabt, wo sie jetzt zu Hause ist. Aber ich, ich weiß ganz genau wo ich bin und bin viel zu vorsichtig, als in fremde Wohnungen zu gehen. Du siehst aber, du bist nicht allein mit deinem "Problem" :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das kennen wir auch. Offenen Türen ziehen Hunde magisch in sich hinein, da kann man gar nichts machen. Das ist Hundegesetz. Emi liebt dazu die Glastüren in der Nachbarschaft. Unglaublich, aber da schaut überall der gleiche Strubbelhund raus, der aussieht wie sie. Früher hat sie ihn dann immer angebellt. Inzwischen weiß sie, er kommt in Frieden.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  9. Hehe, wir haben auch einen Fahrstuhl. A. steigt manchmal falsch aus und wundert sich dann, wo der Ausgang hin verschwunden ist... *chrchrchr*...

    Kopfschüttelnde Grüße
    Deine Linda

    AntwortenLöschen
  10. Passiert mir ständig! Also, ich weiss ganz genau wo ich wohne, aber wenn es zu Sophie geht, bin ich immer etwas verwirrt, bleibe oft vor der falschen Eingangstür stehen, oder vor der falschen Wohnungstür. Gestern war ich ganz aufgeregt, weil ganz viele Hunde bei Sophie zu Besuch waren. Die habe ich schon auf dem Balkon gehört. Da bin schnell rein und habe an der Tür gekratzt. Mama hat geschimpft, hat gesagt das war die falsche Tür. Auch doof, wenn doch alles gleich aussieht!

    AntwortenLöschen
  11. Hahahaha... super Abby.
    So etwas ist uns noch niee passiert - aber Okay, wir geben zu es gibt nur 1. Haustüre bei uns =)
    Da müsste schon plötzlich ein zweites Haus direkt neben unserem kleben ;-).

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen