Werbung: Der Psychotest für Hunde!

by - Freitag, Mai 02, 2014

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches uns vom GU Verlag zur Verfügung gestellt wurde.

"Macho oder Mimose"


Wenn man die Beschreibung des Buches gelesen hat, klang es sehr nach "Psychotests, die die Mama früher in der Bravo gemacht hat".

Geschrieben hat das Buch Immanuel Birmelin. Grundgedanke seines Buches war es, den Besitzern die Augen zu öffnen um die Persönlichkeit des Hundes zu erkennen und damit eine innige Bindung zu schafffen. Immanuel Birmelin ist selber sein ganzes Leben lang mit Hunden aufgewachsen und hat schon rasch die Unterschiede in den Persönlichkeiten der 4Beiner entdeckt. Diese Faszination hat ihn sein Leben lang nicht in Ruhe gelassen und so geht er den Gefühlen jetzt tiefer auf den Grund.

Das Buch fängt an, erst einmal den Grundgedanken zu klären, was Persönlichkeit denn überhaupt ist. Haben Tiere eine Persönlichkeit? Wo bildet sich diese? Weiter gefolgt kommt der erste große Persönlichkeitstest. In weiteren Kapiteln wird beleuchtet, ob Hunde denken können und wie man selber den IQ seines Hundes anhand von einfachen Tests überprüfen kann.

Das Buch ist mit 238 Seiten relativ dick und ist zudem in ein Hardcover eingefasst. Die Fotos wurden von verschiedenen Fotografen gemacht und für dieses Buch zusammengesucht.

Zusammenfassung:
Wir halten uns bei dieser Beurteilung etwas zurück, da uns das Buch leider nicht sonderlich überzeugt hat. Das Kapitel zu "Wo entsteht Persönlichkeit" ist so lang gezogen, dass sich viele Aspekte wiederholt haben bzw. wiederholt aufgegriffen wurden. Auch die Tests sind leider nicht so aussagekräftig geworden, wie wir uns das gewünscht hätten. Schließlich überlegt die Mama, ob ich nicht eigentlich ein Sensibelchen bin und sie deswegen anders mit mir umgehen müsste. Aber viele der Fragen waren vorhersehbar. Zum Beispiel ist es doch logisch, dass wenn man auf die Frage "Ob der Hund Bällen hinterherrennt" antwortet, dass er das tut und das auch sehr aufgeregt, dass er dann ein Balljunkie ist. Andere Fragen konnten wir zum Beispiel gar nicht testen. Uns steht nämlich zum Beispiel keine Garage zur Verfügung oder ein Raum, den sie noch nicht kennt. Wir hätten uns Fragen gewünscht, die man aus dem Erfahrungsschatz, den man während des Zusammenlebens mit dem 4Beiner gesammelt hat, beantworten könnte. Das Thema Intelligenz befasst sich wieder mit den Funktionen im Gehirn. Wie bereits das Theme Persönlichkeit. Von daher gibt es hier wieder eine Wiederholung.

Vielleicht solle man an der Stelle aber auch einfach anmerken, dass meine Mama für mehr als zwei Jahre in unserem Zoo als Zoolotsin gearbeitet hat und dort mit den Gästen auf sehr hohem Niveau über das Verhalten der Tiere diskutiert hat und sie daher sowieso ein etwas größeres Wissen hat.

Für alle, die sich mit dem Thema bisher noch gar nicht beschäftigt hat, ist das Buch daher ein sehr guter Einstieg. Es ist sehr einfach geschrieben, verzichtet auf komplizierte Fachausdrücke, die man noch nicht einmal lesen kann und versucht dem Leser wirklich bewusst zu machen, dass Tiere sowohl intelligent sind, als auch eine Persönlichkeit besitzen.

Daher gibt es von uns 2 von 5 Abbys.



Eure Abby

Die Bücher sind PR-Samples und uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt worden.

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Eine tolle, wenn auch kritische Rezension. Dann brauchen wir dieses Werk ja nicht auf die Bücherwunschliste zu setzen. Danke schön.

    Wir freuen uns schon auf die nächste Buchvorstellung.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :) Wir lieben (gute) Bücher.... Danke für die Vorstellung, aber dann wird es wohl auch bei und nie auf der Liste landen...
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Mit dem Buch hat Frauchen jetzt auch mal geliebäugelt. Aber wenn es nicht so prall ist, spart sie sich das Geld wohl lieber für ein anderes schönes Buch. Abgehakt!:-) Danke für den Hinweis.
    Lg Lucky

    AntwortenLöschen