Es faucht!

by - Mittwoch, August 06, 2014

Hallo ihr Lieben,

heute hat die Mama ganz früh Feierabend von Arbeit gemacht und ist zu mir nach Hause gekommen. Lange war sie aber nicht zu Hause, hat unseren Gassibeutel geschnappt, mein Autogeschirr mitgenommen und schon waren wir nach einer kurzen Pullerpause im Auto. Wohin es ging? Hat sie nicht verraten.. oder vielleicht hat sie es verraten, ich hab ihr nur nicht zugehört, weil ich so aufgeregt war.

Irgendwann erkannte ich dann wo es hinging. Hier waren wir schon mal: die Oma und der Opa von der Mama. Achja stimmt.. sie musste ja für die Oma ein Tshirt da abholen. Und meine Schmackos.

Kaum war ich drin gab es für mich auch kein Halten mehr. Überall hat es geschnüffelt und da sieht es jedes Mal anders aus. Die Oma von der Mama hat gleich die Schmackos rausgholt, aber Mama hat sie weggepackt mit den Worten "jetzt noch nicht." Och menno!!

Dann hatte die Oma aber eine gute Idee! Sie meinte, wir können ja für eine Stunde auf die Hundewiese. Oh ja!! Wenn ich schon nicht zu meinen Freunden heute kann, dann wenigstens auf die Hundewiese, da sind bestimmt andere Hunde. Ganz aufgeregt bin ich also losgestürmt und bei der Hundewiese durfte ich auch los... und dann hab ich die Hundewiese gesucht. Also die Wiese haben wir gefunden, aber wieso hieß die Hundewiese?? Da war niemand... und da kam auch niemand! Also hab ich meinen Kong bekommen und wir sind über die Wiese gerannt.Dann meinte die Oma, dass da ein Fluss sei und kurz danach hörten die 2 es schon platschen, ich war baden.. Aber nur am Ufer. Bis mein Kong untergegangen ist. Die Mama blieb doch tatsächlich ganz cool... redete irgendwas von wegen "der schwimmt". VON WEGEN!! Ich musste ihn retten...


Okay, zugegeben.. der Kong ist geschwommen.. Aber einmal hat er sich so in dem Gras verheddert, dass ich danach tauchen musste.. aber auch das hab ich mit Bravour gemeistert.


Dann dachte die Oma von der Mama, dass ich ausgepowert war und wir sind wieder zurückgegangen. Die Mama wusste zwar, dass ich noch nicht müde war, ahnte aber, dass ich im Garten eh noch rumrennen werde. Und sie meinte, ich soll die Katze noch treffen... Äh bitte was? Kann man das essen? Irgendwann kam sie tatsächlich... wie ich festgestellt hab, kann man das nicht essen. Das faucht nämlich und hat nen krummen Rücken.. Und dann haut es ab!


Also konnte ich nicht mit dieser Katze spielen.. Pech für sie, Glück für mich... so konnte ich nämlich mit der ihrem Spielzeug spielen. Wisst ihr wie cool das ist? Das hatte ne Feder und hat geklingelt. Meins quietscht immer nur.. aber das klingelt!!


Irgendwann ging es dann doch heim und die Mama meinte noch, dass ich ganz bestimmt auf dem Heimweg schlafen werde... irgendwie.. hatte sie mit der Vermutung recht...

Eure Abby

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hihi Abby, das war ja ein toller Ausflug. Aber sag mal, hast du kein Klingelbällchen? So ein Klingelspielzeug ist doch die perfekte Ergänzung zum Quietschespielzeug! Katzen sind ziemlich frech, die musst du immer verjagen. Gestern stand eine vor MEINER Haustür und hat mich ganz lang angeglotzt. Ich hab dann kurz geknurrt und als das Frauchen die Tür aufmachte, ist die zu MEINEM Auto geflüchtet. Klar, hab ich sie da auch noch fix verscheucht, bevor ich auf meine Wiese konnte.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Abby,

    das war - auch ohne andere Hunde - doch ein schöner Ausflug ... und Du hast jetzt mal die fauchende Katze kennengelernt. Damon meint, die muss man nicht mögen ... und er glaubt, die könnte man ev. doch essen - aber probiert hat er es noch nicht.
    Es freut mich, dass Du Spaß am Katzenspielzeug hattest ... vielleicht bekommst Du auch eins.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Katzen sind nur zum verjagen gut ;) Ein toller Ausflug liebe Abby :)
    Und das mit den Lecker macht meine Vi auch immer so!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen