Jetzt geht's mir an den Kragen!

by - Dienstag, März 10, 2015

Hallo ihr Lieben,

gestern hat meine Mama mit einem Schmunzeln im Gesicht den Beitrag auf Lucieshundefutterblog gelesen. Das aufgeführte Gespräch könnte genau so zwischen der Mama und mir abgelaufen sein....

Gestern waren die 2Beiner wieder einkaufen und die Mama meinte, dass sie mir eine ganze Packung Käse gekauft hat. Wie Käse? Ich krieg sonst nie Käse! Also höchstens mal ein kleines Stück, aber doch keine Packung. Oh oh, da ist was im Busch. Und ich meine nicht den auf der Straße. Schon lächelte sie mich lieb an und meinte "Du hast doch sicher gemerkt, dass wir in letzter Zeit viel mehr mit dir geschimpft haben, weil du nicht hörst. Aber ich weiß ja, dass das meine Schuld ist... immerhin ging es mir die ersten 4 Monate als der Nacktwelpe in meinem Bauch gewohnt hat richtig elend, ich hab nur auf dem Sofa gelegen und dann konnte ich die letzten 3,5 Monate auch kaum noch laufen. Stattdessen haben wir uns über jeden gefreut, der mit dir rausgeht, damit du nicht auch drunter leiden musst. Ja, aber was gelitten hat, war deine Erziehung!"

Aha? 

Ich erspare euch den Rest des Gesprächs und fasse es zusammen: 
- ich ziehe wieder wie eine Blöde an der Leine (das hat sie wirklich so gesagt)
- ich ningele wahnsinnig, wenn mir etwas nicht schnell genug geht
- ich pöbele draußen andere Hunde an
- ich beachte sie nicht wenn wir draußen sind
- ich beiße ihr beim Leckerliegeben immer in die Finger
- banale Dinge wie bürsten oder Füße angucken gehen auch nicht mehr.

Fazit: ab morgen (also heute) wird das alles wieder geändert. Mit harter Arbeit. Und Käse.

Und sie schien das wirklich ernst zu meinen. Papa war aus dem Haus, der Nacktwelpe gefüttert, da schlafen die 2 eigentlich nochmal so 3-4 Stunden, und ich auch - logisch. Heute blieb die Mama wach. Schnibbelte stattdessen die Packung Käse und sah sehr nachdenkend aus. 



Und so kam es dann, der Nacktwelpe wurde ins Tuch an sie rangeschnürt, ich hab eine Übungsleine umbekommen und schon gings los. Leine heißt doch rausgehen. Juhu!!! 

Halt! Das hat sie irgendwie nicht verstanden. Sie blieb doch tatsächlich stehen und schob dem Nacktwelpen noch einen Stöpsel in die Gusche. Hallo?? Ich hab eine Leine um.. ich will raus!! MACH SCHNELLER!! Da guckt sie mich nur an, guckt wieder weg und bleibt stehen. Ich hab gedacht ich werde verrückt! Alles Jammern und Jaulen half auch nix. Stattdessen kam ein "Klick", wenn ich mal kurz ruhig war. Oh ja, das Klicken mag ich, da fliegen mir immer Leckerlies ins Maul. Diesmal flogen die aber nicht, ich musste sie vorsichtig aus der Hand nehmen - sonst bekam ich die nicht. Das Theater an der Tür hat bestimmt 5 Minuten gedauert. Dann hab ich's kapiert, sie hat nicht verstanden wie man rausgeht. Stattdessen gings auf die Terrasse. 

Da saß ich dann, guckte mich um. Immerhin wird langsam Frühling. Die Nachbarn haben schon Blümchen auf der Terrasse.. oh die sind aber schön.... Achja, die Mama ist ja auch noch da.. Kaum hab ich sie angeguckt kam wieder das "Klick". Das ging bestimmt 10 Minuten so. Ah! Heute lohnt es sich also, die Mama anzugucken. Als sie gemerkt hat, dass ich das verstanden habe, sind wir dann ein paar Runden auf der Terrasse langgelaufen und auch hier gab es jedesmal ein "Klick", wenn ich sie angeguckt habe.. Ist ja klar, dass ich da lieber bei ihr bleibe! 

Die nächste Trainingseinheit bestand dann darin, im Flur ganz ruhig und im sitzen zu warten, bis sie sagt, dass ich rausdarf. Da standen wir dann, beziehungsweise saß ich, bei sperrangelweit offener Tür. Und ich saß - und die Leckerlies flogen und flogen - also ich nahm sie zärtlichst! 

Und das wars dann schon - zum Abschluss gab es noch mehrere Leckerlies und ich durfte erstmal wieder von Dannen ziehen und mich um die Blutspuren kümmern, die ich momentan hinterlasse.

Angeblich machen wir das jetzt jeden Tag. Ob ich mich da jetzt drüber freue oder nicht, weiß ich noch nicht.

Wie sieht's denn bei euch aus? Sind eure 2Beiner mit eurer Erziehung zufrieden, oder krämpeln die auch gerne mal was um?

Eure Abby

You May Also Like

12 Kommentare

  1. Oh ja das machen meine auch zu gerne.... aber es macht doch auch Spaß ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss zugeben, bis jetzt hört sich das doch eigentlich nicht schlimm an ... Leckerlie und Klicks bekommen ist doch was ganz Gutes :) Ich wünsche euch Beiden noch viel Spaß bei Training und freue mich schon über die neuen Berichte!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die es nicht so gut haben ... bei uns gibt es nur ganz selten Käse ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh je Abby, das klingt ja gar nicht gut. Aber ich glaub, das ist wieder so ein Frauchending. Ich hoffe, dass sie den Spleen bald wieder aufgibt, und solange mach einfach brav, was sie will, dann gibts auch weiter Käse :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Abby,
    denk Dir nichts dabei, ich muss auch bald wieder in die Hundeschule, dazu habe ich überhaupt keine Lust, das sage ich Dir! Ich habe die Winterpause sehr genossen und ausgenutzt, um wieder meinen Dickkopf durchsickern zu lassen! Ich habe lieber Wienerwürste als Käse, aber am liebste schnüffele ich rum und habe meine Ruhe! Die Mamma sieht es leider ganz anders und vielleicht werde ich dieses Mal doch ein Traumhund?
    Liebe Grüße
    Dein betonschädeliger Arno

    AntwortenLöschen
  5. Also wenn Käse im Spiel ist, dann darf die Zweibeinige gerne so tun, als würde sie mich erziehen. Für Käse fange ich sogar an darüber nachzudenken, ob ich nicht vielleicht doch ohne Ziehen an der Leine gehe... ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  6. Nun, allein die Tatsache, dass es Käse gibt, finde ich eigentlich schon sehr erfreulich, liebe Abby. Wenn es Socke schlechter ging, dann merken wir auch oft, dass siech unerwünschte Verhaltensweisen einschleichen, die nach der Genesung konsequent abtrainiert werden müssen. Also, dein neues Training ist eine ganz normale Sache. Und ich bin sicher, dass es Dir auch Freude macht und Du rechtschnell lernen wirst. Im Übrigen steht dem kleinen Nacktwelpen J. in Zukunft auch noch ganz viel Training bevor. Das ist der Lauf der Dinge. Kopf hoch, liebe Abby. Das wird schon. Ich bewundere aber Dein Frauchen sehr, wie sie das alles unter einen Hut bringt. Hut ab….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Yo, sowas versucht mein 2-Beiner auch ab und an...mich zu erziehen ;-) Klappt eigentlich ganz gut, da ich gern Neues lerne... Klicker wirkt allerdings bei mir nicht...zumindest nicht so wie viele menschen es sich wünschen...im schlimmsten Fall bin ich davon irritiert...dafür reagiere ich mehr auf Maximilians Stimme und Körpersprache (vor allem seine Blicke)... Aber einfach mache ich es meinem 2-Beiner nicht: als Belohnung muss er mir schon Abwechslung bieten, mal Leckerlis, mal Spielen, mal Streicheln, mal Lob...er meint ja, das hinge von meinem jeweiligen Gemütszustand ab, in Wahrheit aber mache ich es um auch IHM Abwechslung zu bieten ;-) *schwanzwedel*

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja...so sieht da bei uns auch aus...der Winterblues hatte Frauchen erfasst und da war sie nicht ganz so konsequent...jetzt fällt's ihr auf... und der Klicker kommt wieder regelmäßig mit ;) Wir sind auf eure Fortschritte gespannt! Und Abby...Käse ist doch suuuuuper ;)

    Liebe Wuffs, deine Amber

    AntwortenLöschen
  9. Von Dickschädelhundeviechern können wir mit unseren Jacky's ganze Sagen trällern!

    Wir finden es wirklich gut, dass ihr es erkannt und euch direkt an die Beseitigung der Fehler gemacht habt! Wir kennen im Bekanntenkreis einige Hundehalter, die das eben nicht gemacht haben und sich halt beschweren "dass der Hund alles verlernt hat". *Kopfschüttel*

    Und Käse ist doch was richtig tolles :)!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
  10. Hey - der Clicker ist ein treuer und ständiger Begleiter in unserem Training.
    Leider gibt es bei Frauli keinen einzigen Tag wo sie unser Erziehung mal untern den Tisch wirft ... *grummel*.... wir beneiden deine letzten Monate, so ein Lotterleben hat doch was feines :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  11. Ach Abby, da würde ich mir jetzt nicht so Gedanken machen. Mein Zweibein ist auch manchmal voll neben der Spur aber so lange Käse fliegt, ist alles prima ;-) Vielleicht fühlt sich dein Frauchen auch voll vernachlässigt von dir. Schau sie einfach mal öfter an und dann wird das schon wieder ;-)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
  12. Na, auf jeden Fall war der Käse doch eine gute Idee von uns :-D Und mach dir keine Sorgen Abby, bestimmt gibt dein Frauchen bald wieder auf. Die hat nämlich bald viel zu viel mit dem kleinen Nacktwelpen zu tun. Warte nur mal, bis der das erste Zähnchen bekommt oder so ... Aber pass bloß auf, dass sie das mit dem Käse nicht wieder vergisst :-D

    Liebe Grüße schicken dir die Anstifter Anke und Lucy

    AntwortenLöschen