Sogar der Osterhase will, dass ich trainiere!

by - Montag, April 06, 2015

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Osterfest!

Ich habe schon bei einigen gelesen, dass ihr ganz viel mit euren 2Beinern unternommen habt. Meine haben mich erstmal zu Oma und Opa abgeschoben, weil sie die Familie vom Papa mit dem Nacktwelpen besuchen wollten. Also hatte er Oma und Opa-Tage und ich genauso! Und wisst ihr was? Wir sind jetzt beide genauso müde, es war nämlich ganz schön anstrengend!


Aber nichtsdestotrotz hat der Osterhasi an mich gedacht und mir (sogar noch vor Ostern) ein tolles Paket vom GU-Verlag gebracht!


Wir ihr sehen könnt, hat er mir die "Der Gassi Coach"-Box gebracht. In dieser befindet sich neben dem Buch, auch eine Leckerlietasche. Und damit ich fein artig mit der Mama dann trainieren kann, hat der Osterhasi auch noch ein Notizbuch als Trainigsbuch vorbeigebracht und ein Schleckerchen. Dazu erzählen wir euch demnächst mehr.

Erst einmal möchten wir euch aber von dem "Der Gassi Coach"-Buch erzählen. Auf das Buch ist die Mama aufmerksam geworden, weil es verspricht, binnen von 6 Wochen den Hund zu einem perfekten Begleiter zu machen. 6 Wochen? Pah, da kennen die mich aber nicht. Sowas muss sich auch die Mama gedacht haben und deswegen liegt das Buch jetzt hier.

Zu Ende gelesen haben wir es noch nicht. Wieso? Ganz einfach.Am Anfang gibt es erste einmal eine Einleitung, in der noch einmal erklärt wird, wie Hunde lernen und sich im natürlichen Umfeld geben. Außerdem werden die Vorteile eines gut erzogenen Hundes nochmal erklärt. Da wir keine Neuhundehalter sind, ist uns das zwar bewusst, dennoch verdrängt man die ein oder andere Sache tatsächlich im Laufe der Zeit und eine kleine geistige Auffrischung kann an der Stelle sicher nicht stören. Außerdem wurde das recht kurz gehalten, so dass man sich durch das Kapitel nicht durchquälen muss.


Das nächste Kapitel ist daher besonders spannend: Der 6 Wochen Plan!
Wie ihr euch jetzt sicher denken könnt, ist hier der Trainingsplan für die nächsten 6 Wochen aufgelistet. Ab morgen geht es bei uns los. Das Trainingsbuch ist schon startklar. Damit die Mama allerdings nicht auf die Idee kommt mit den Übungen vorzugreifen, hat sie sich wirklich erst einmal die 1. Woche durchgelesen.
Ein wenig skeptisch war sie ja schon, wie man in 6 Wochen einen Hund so perfekt erziehen können soll. Aber gleich auf den ersten Seiten wird einem klar gemacht, dass jeder Hund anders ist und es daher sein kann, dass das Ziel nach 6 Wochen nicht erreicht ist. Nichtdestotrotz ist es für uns einen Versuch wert, schaden kann es ja nicht. Irgendwann wird man ja betriebsblind was das eigene Verhalten angeht und daher denken wir, dass so eine "Schritt für Schritt"-Anleitung für uns momentan ideal ist. In der ersten Woche geht es eigentlich nur darum, die Aufmerksamkeit des Hundes auf einen zu lenken. Natürlich werden wir euch jetzt keine Details erklären, aber nach dem ersten Lesen klingt es für uns erst einmal recht einleuchtend und praktisch.
Pro Woche sollen 3 Rituale bzw. Übungseinheiten in die täglichen Spaziergänge eingebaut werden. Ab der 2. Woche kommen die Wiederholungen der Vorwoche dazu, so dass man die Übungen Schritt für Schritt aufbaut, festigt und auch unter verschiedenen Situationen testet.

Für uns fühlt es sich gerade wieder wie der 1. Besuch der Welpenschule an. Aber, dass das Buch nur für Welpenhalter geschrieben wurde, das Gefühl hatten wir beim 1. Lesen nicht. Natürlich gibt es auch Informationen speziell für Welpenhalter, aber wir haben tatsächlich das Gefühl, das Buch könnte auch uns helfen.



Abbys können wir an der Stelle natürlich noch nicht vergeben. Wir werden euch auf jeden Fall darüber infomieren, wie das Training läuft und nach den 6 Wochen, ziehen wir ein Resumée und vergeben dann unsere Abbys.

Wie sieht es bei euch aus, welche Hilfsmittel habt ihr zur Hundeerziehung genutzt?

Liebe Grüße
Abby

You May Also Like

6 Kommentare

  1. Liebe Abby, das klingt ja super! Ein 6-Wochen-Plan ist bestimmt toll, wenn ich dran denke, dass ich seit fünf Jahren an der Frauchen-Erziehung arbeite. Vielleicht sollte ich das Buch auch mal lesen. Aber ich warte erst mal dein Fazit ab.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. ...dabei hast Du das gar nicht nötig.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Hui das hört sich ja spannend und anstrengend an ;) wir hatten für's Welpenalter ein ähnliches Buch mit Wochenplänen. Wir sind gespannt wie es bei euch weitergeht!

    Liebe Wuffs und Grüße,
    Amber und Carolin

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja wirklich gut - aber auch seeeeeeeeeeeeehr anstrengend!
    Wir sind schon auf das Ergebnis gespannt :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  5. Wir sind auf euere Berichte gespannt!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Abby,
    DU bist doch schon perfekt - oder?
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen