Ich bin ein Schäferhund - ab jetzt zurecht!

by - Montag, Juli 27, 2015

Hallo ihr Lieben,

wir hoffen, ihr hattet auch so ein schönes Wochenende wie wir. Es gab nämlich einen tollen Ausflug! So richtig mit Autofahrt und langem Spaziergang. Und zwar ging es dieses Mal an einen Ort, an dem die Mama in ihrer Kindheit mit ihren Großeltern ganz oft war. Ihr ist eingefallen, dass da immer nicht viele Leute, geschweige denn Hunde sind und so ging es für uns dahin.

Und tatsächlich, es waren nur ein paar Leute da. Die meisten haben Schnuren ins Wasser gehalten. Deswegen durfte ich auch nicht zu denen. Ich denke, die Mama hatte Angst, dass sie die Schnüren als Leine für mich nehmen würden und mich mitnehmen. Haben sie aber nicht. Ja und Hunde haben wir auch wirklich nicht getroffen. Also gut, einen. Aber der durfte nicht einmal zu mir kommen. Ein paar Impressionen haben wir euch natürlich auch mitgebracht.


Statt der Menschen gab es dort aber ganz viele Schafe. Laut meinen Papieren bin ich ja ein Schäferhund. Angeblich müsste ich also wissen, was ein Schäferhund tut. Die Mama hats mir kurz erklärt: die hüten die Schafe und sorgen dafür, dass die sich von A nach B bewegen. Nun, dann wollte ich doch mal probieren, ob ich ein guter Schäferhund wäre.

Gefunden hab ich die Schafe schon einmal!

Die Schafe hatten mich auch ganz schnell entdeckt.

Und dann musste ich denen nur noch flüstern, was sie tun sollen.

Was sagt ihr, bin ich ein guter Schäferhund?

Was habt ihr am Wochenende gemacht?

Eure Abby

You May Also Like

4 Kommentare

  1. Super Abby, ich finde es toll, dass du auf eurem Ausflug auch gleich noch deine wahre Berufung entdeckt hast. Mein Kumpel Dusty wollte auch mal Schäferhund sein. Leider hat er das mit dem Treiben der Schafe aber zu gut gemeint und bekam dann ordentlich Ärger.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Ohh ja das bist du!!!
    Ich habe meine Missi besucht :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Cool! Schafe hüten kannst du auf jeden Fall. Du solltest über einen Nebenjob nachdenken! :-)

    Wir haben es uns gut gehen lassen und uns Ruhe gegönnt. :-)

    Habt einen schönen Wochenstart!

    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Also ich weiß ja nicht-- machen das Schäferhunde so? Den Schafen zuflüstern? Bist du etwa die Schafflüsterin :-) Also Aussis hüten Schafe ja anders -- die muss man nämlich anbrüllen und manchmal wenn sie besonders störrisch sind, auch in den Popo zwicken -- Ich glaube flüstern ist da einfach zu nett :-)
    Ich hatte am Wochenende Besuch von Joony, ebenfalls Hütehund -- die hat aber eher mich gehütet -- naja - die wusste es anscheinend nicht besser- oder mangels Alternativen :-)

    Liebste Grüße
    *stups* das Indianermädchen

    AntwortenLöschen