Anzeige: Hundeidentifikationsmarken

Sonntag, Dezember 27, 2015 Hundekind Abby 12 Comments

Hallo ihr Lieben,

gestern haben wir euch ein paar Tipps an die Hand gegeben, um das Abhauen eures Hundes zu vermeiden. Aber auch unsere Tipps sind kein Garant dafür, dass euer Hund nicht doch durch einen blöden Zufall abhaut. Dann ist schnelles Handeln gefordert, um den 4Beiner zurückzukriegen.

Besonders wichtig ist uns, dass, falls uns so etwas passiert, das Hundekind schnell ausfindig gemacht wird und zu uns zurückkommt. Damit das nicht unnötig länger dauert als es sowieso schon muss, gibt es einige Hundeidentifikationsmarken. 3 Davon möchten wir euch heute vorstellen und euch von jedem die Pros und Kontras aufzeigen, damit ihr für euch die perfekte Marke findet. Unsere Vor-und Nachteile haben wir immer an den Marken untereinander verglichen.



1. Die Tassomarke

Die wohl bekannteste Marke ist von Tasso. Auch wir haben Abby damals, als sie zu uns gekommen ist, gleich eine solche Marke bestellt und seit dem wir sie haben, trägt sie sie auch am Halsband. Immer wenn Halsbandwechsel ist, werden auch die Steuermarke und die Tassomarke mit umgehangen. Dementsprechend sieht unsere Marke auch aus:


Vorteile:

- da Tasso die bekannteste Marke ist, wird die Tassomarke auch recht schnell erkannt, wenn danach gesucht wird
- es gibt eine 24 Stunden Notrufnummer
- im Vermisstenfall kann man kostenlos Suchplakate bestellen
- die Registrierung ist kostenlos
- da bei der Registrierung die Chipnummer mit angegeben werden muss, ist ein nachträgliches Aktivieren der Daten nicht mehr notwendig
- die Registrierungsnummer wird in die Marke eingestanzt, ist also immer erkennbar
- auf der Rückseite der neuen Plaketten sind Telefonnummer- und Internetseite aufgedruckt

Nachteile:

- die Marke sieht aus, wie sie aussieht --> man kann sich also kein Design wünschen
- bei vielem Tragen sieht die Marke irgendwann aus wie unsere, also nicht mehr schön
- die Telefonnummer auf der Marke ist dann nicht mehr lesbar, der Finder muss also erst nach Hause oder sie gegebenenfalls mit dem Handy suchen
- große Verwechslungsgefahr mit der Steuermarke und somit ein eventuelles Übersehen der Marke möglich

2. Die Petfindumarke

Die Marke von Petfindu ist noch recht neu auf dem Markt und ist unserer Meinung nach an alle Hundebesitzer gerichtet, die ihrem Hund nicht nur etwas praktisches, sondern auch etwas schönes ans Halsband hängen wollen. Netterweise durften wir die Marke nun kostenlos testen und möchten euch unsere Meinung natürlich auch nicht vorenthalten.


Die Wahl unserer Marke hat schon einige Minuten gedauert, am Ende haben wir uns für das Modell "Marie" entschieden. Was wir an der Stelle noch positiv hervorheben möchten ist der Notfallpass, der als Extra mitgeliefert wird. Wir finden den eine super Idee und haben ihn schon im Portmonee immer dabei.


Die Marke hat auf der Rückseite einen QR-Code und einen Link, wo das Tier registriert ist.


Vorteile:

- das Design der Marken ist wählbar aus vorgegebenen Designs. Dabei gibt es sehr schlichte, aber auch sehr auffällige Marken. Die Auswahl ist groß!
- die Marke fällt ins Auge und ist nicht so groß wie die Steuermarke
- der Link zur Petfindu-Seite ist hinter einer extra Acrylschicht und kann somit nicht verblassen
- die Marke ist sehr leicht
- wenn der Hund gefunden wurde, nimmt der Finder gleich direkt Kontakt mit euch auf
- man kann kostenlose Suchplakate bestellen
- man kann sein Tier vermisst melden und dies gleichzeitig bei Facebook und Co. dank der Vernetzung posten

Nachteile:

- wenn man kein Handy mit Internetfunktion hat (oder ein Funkloch), kann man vor Ort nicht die Kontaktdaten herausfinden, muss also erst zu einem Ort mit Internet --> das Anrufen einer extra Hotline ist nicht möglich
- die Marke kostet zwischen 15,99 € und 24,99 €, in unserem Test die teuerste Marke
- nach der Bestellung der Marke, muss sie auch noch aktiviert werden. Passiert das nicht, kann der Finder nicht auf eure Kontaktdaten zugreifen.


3. Die Adresskapsel

Abby hat zu ihrem Geburtstag von ihrer Oma und ihrem Opa eine Adresskapsel geschenkt bekommen. Leider haben wir durch den ganzen Weihnachtsstress das gute Stück irgendwohin gelegt und finden sie gerade nicht. Daher bekommt ihr an der Stelle nur ein Beispielbild. Diese Adresskapseln gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Varianten. Unsere sieht in etwa so aus:

Bildquelle: Hundeshop.de

Diese Art der Adressmarken ist wohl das einfachste, was es gibt. Man schreibt auf einen (wirklich) kleinen Zettel einfach seine Anschrift und Telefonnummer und was man sonst noch für wichtig hält, steckt diesen in die Kapsel und befestigt die Kapsel am Halsband.

Vorteile:

- es gibt sie in vielen verschiedenen Formen, Farben und Varianten
- sie sind in jedem gut sortierten Tierfachhandel erhältlich
- die günstigsten Kapseln gibt es schon für 3 €
- ihr bestimmt was auf den Zettel kommt und was nicht
- sie fallen in der Regel sofort auf und werden vom Finder sofort entdeckt
- für den Finder die einfachste Art euch zu kontaktieren, er muss nicht erst bei irgendwelchen Nummern anrufen oder im Internet auf die Pirsch gehen
- sobald der Zettel in der Kapsel ist, müsst ihr euch um nichts mehr kümmern

Nachteile:

- unsere 1.Kapsel ist beim Spielen auf der Wiese einfach aufgegangen und der untere Teil ist abgefallen, damit hätte ein Finder keine Chance mehr euch zu kontaktieren
- ihr habt sonst keine Unterstützung, wie in Form von Notfallnummern oder Plakatbestellungen
- ihr solltet die Kapsel regelmäßig kontrollieren
- es könnte Feuchtigkeit in die Kapsel eindringen (wenn sie sich leicht aufbiegt) und der Zettel könnte dann nicht mehr lesbar sein
- wenn ihr eine richtig schlechte Handschrift habt, kann der Finder eure Nummer nicht lesen, daher am besten eure Daten ausdrucken!


Fazit

Ihr seht, es gibt mehrere Möglichkeiten, eurem Hund eure Kontaktdaten ans Halsband zu hängen. Keine davon ist 100%ig perfekt, aber dennoch etwas, auf das wir auf keinen Fall verzichten wollen und werden. Für welche der Marken ihr euch im Endeffekt entscheidet, oder eine der vielen anderen bereits habt, ist eure Entscheidung. Falsch macht ihr auf jeden Fall mit keiner Variante etwas. Wir gehen dieses Jahr auf Nummer sicher. Wie ihr gesehen habt, ist unsere Tasso-Marke schon sehr abgewetzt und nächstes Jahr werden wir uns wohl eine Neue bestellen. Umso schöner ist daneben unsere Petfindu-Marke "Marie", die an Abby ganz niedlich aussieht.

Ihr Lieben, wir hoffen natürlich, dass die Marken bei euch nicht zum Einsatz kommen müssen und ihr und eure 4Beiner den Jahreswechsel gut überstehen. Wir verabschieden uns an der Stelle vom Jahr 2015. Für uns war es ein ganz, ganz, ganz besonderes Jahr. Wir melden uns in der 1. Januarwoche wieder und freuen uns schon auf 2016, mit vielen Ideen, spannenden Vorhaben und einer Menge Tatendrang.

Eure
Abby und Diana


Kommentare :

  1. Ich bin ja ein Fan der ganz altmodischen Marken mit Telefonnummer drauf. Den Sinn von anderen Marken habe ich auch nie so recht verstanden. Unsere Tasso Marke ist nie dran - Da müsste man ja erst Mal Tasso kontaktieren um den Besitzer ausfindig zu machen. Wenn man die eigene Telefonnummer auf der Marke hat, kann man viel schneller direkt kontaktiert werden und der Hund ist schneller zurück. Das selbe mit den Petfindu Marken. Wozu erst umständlich irgendeinen Code über's Handy einlesen und dann online nachschauen wem der Hund gehört? Ich hab nicht Mal mobiles Netz - Ich könnte also jederzeit den Besitzer sofort per Telefonnummer anrufen, aber nicht den Besitzer ausfindig machen, wenn ich erst einen Code auslesen und online nachschauen müsste. Zudem wissen viele Leute - vor allem ältere Leute - mit dem Code garnichts anzufangen. Meine Mutter zum Beispiel weiss garnicht, was das ist. Eine Telefonnummer erkennt dagegen jeder. Und die Kapseln können, wie du ja schon geschrieben hast, aufgehen und der Inhalt verloren gehen.
    Alle anderen Methoden als eine Marke mit der eigenen Telefonnummer drauf, die man ja nahezu überall online für wenig Geld anfertigen lassen kann, sehe ich ich irgendwie als erschwerte Möglichkeiten den Besitzer ausfindig zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du absolut Recht, das ist für den Finder die einfachste Variante. Gerade wenn der Hund einmal abhaut sollte man es dem Finder so leicht wie möglich machen, den Besitzer zu kontaktieren! Auch Halsbänder und Geschirr mit Telefonnummer finde ich super. Wir haben dieses Mal aber nur 3 Möglichkeiten genannt, die man noch auf die Schnelle bekommen könnte, damit der Hund zu Silvester schon mit Adressdaten versehen ist :)

      Löschen
  2. Viel interessanter finde ich den Karabiner ;-)
    Wo bekommt man sowas?
    GENAU SOWAS suche ich schon ewig, weil mir das umhängen der Marken so dermaßen auf die Nerven geht, dass Steuermarke etc. am Schlüsselbund hängen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von Hunter, gibts bei uns eigentlich auch in jedem Tierladen und kostet um die 5€ :D

      Löschen
  3. Wir sind von der Petfindu Marke begeistert... Haben mal ne Großbestellung losgeschickt... Jetzt hängt an jedem Halsband und an jedem Geschirr so ein niedlicher Anhänger :)

    LG Spiki und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch ewig gebraucht um mich zu entscheiden, welche Marke es nun sein durfte :D

      Löschen
  4. Den Karabiner hätten wir auch gern :-). Ich hab nämlich bei den Mädels am Geschirr eine Marke mit Telefonnummer. Zusätzlich haben wir Halsbänder mit eingestickter Telefonnummer. Das hat sich für mich bis jetzt als beste Lösung entpuppt. Es nutzt sich nicht ab und so ein gut sitzendes Halsband verliert sich doch sehr viel schwerer als ein Adressanhänger.
    Wobei - der Marienkäfer ist echt niedlich :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gibts im PC unter anderem im Tierladen :D

      Ja eure Geschirre sind ja sowieso die tollsten der Welt! Dauern aber ein paar Tage länger als die Marken, die könnten noch vor Silvester ankommen :)

      Löschen
  5. Ein Thema mit dem ich bisher zu unvorsichtig umgegangen bin. Chiru hat keine Marke oder Kapsel am Halsband. Das wird sich ändern! Danke für deinen interessanten Bericht zum Thema!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns, dass ihr das ändern wollt. Man hofft ja immer, dass man es nicht braucht, aber wenns dann doch mal so weit sein sollte, macht man sich Vorwürfe warum man es nicht gemacht hat..

      Löschen
  6. Ich habe eine Marke wo die Telefonnummer und die Tassonummer drauf steht.

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Auch eine sehr schöne Idee :) Nevo hat einen Tierperso, den finden wir auch ganz nett.. Aber mal schauen, wie lange der sich hält. So eine tolle Optik wie eure Marie hat er leider nicht. Vor dem nächsten Anhänger bekommt Nevo aber eher eine kleine Tasche für die Marken, mich stört das Klimpern..

    Liebe Grüße von Franzi mit Nevo

    AntwortenLöschen