Anzeige: Leipzig ist die hundefreundlichste Stadt Deutschlands

Mittwoch, Januar 13, 2016 Hundekind Abby 9 Comments

Hallo ihr Lieben,

habt ihr es im Internet gelesen? Die Gelben Seiten haben entschieden:  Leipzig ist die hundefreundlichsten Stadt in Deutschland 2015. Wie ihr ja wisst, sind wir waschechte Leipziger.



Vielleicht haben ja einige von euch die Grafik schon gesehen, hier findet ihr die Entscheidungspunkte, die Leipzig den Sieg gebracht haben:



Ja, Leipzig ist eine schöne Stadt und inzwischen ziehen immer mehr junge Leute hierher. Und uns Hunden geht es hier sicherlich auch nicht schlecht, aber diese Ansammlung von Dingen, die Leipzig zur hundefreundlichsten Stadt macht, ist allerdings in unseren Augen sehr unrealistisch. Auch wenn wir Leipzig nichts absprechen wollen, ein wenig würden wir euch gerne die Wahrheit hinter diesen Zahlen erzählen.


1. 17.000 Hunde in Leipzig - die offizielle Zahl

Spricht eine Anzahl von Hunden pro Stadt dafür, dass sie hundefreundlich ist? Na dann herzlichen Glückwunsch, eigentlich haben wir nämlich noch vieeeele Hunde mehr. Die sind dann nur nich angemeldet. Und unser Ordnungsamt hat allerdings nicht die Kapazitäten, die Hunde zu überprüfen - geschweige denn die zu ahnden, die die Hinterlassenschaften nicht wegmachen.

2. Das Rudelphänomen

In Leipzig gibt es pro km² die meisten Hunde. Ja, das können wir bestätigen. Allerdings liegt das unserer Meinung nach daran, dass es als Hundebesitzer schwer ist, eine schöne Wohnung mit Hunden zu finden. Klar, ist es offiziell nicht mehr erlaubt Hunde zu verbieten, dennoch fällt man bei der Wohnungssuche mit Hund hinten runter. Und einen tollen Wohnungsmarkt wie noch vor ein paar Jahren haben wir leider auch nicht mehr. Jetzt eine neue bezahlbare Wohnung zu bekommen ist in Leipzig Glückssache geworden. Wenn es sich also rumspricht, dass irgendwo Hunde kein Problem sind, orientiert man sich gerne dahin. Alleine bei uns im Haus wohnen 3 Hunde, in unserer Gegend sind wir 4 Weiße Schweizer Schäferhunde - und ja, man kennt sich. Das funktioniert also super.

3. Die Hundesteuer

Angeblich hat Leipzig eine niedrige Hundesteuer mit 96 Euro pro Jahr. Das ist aber auch  nur beim 1. Hund so. Sollte man sich einen zweiten oder gar dritten Hund ins Haus holen wollen, kostet der dann jedes Mal 192 Euro. Das sind knapp 100 Euro pro Hund mehr! Nur mal so zum Vergleich, in München kostet jeder Hund 100 Euro. Somit ist Leipzig was die Hundesteuer angeht im Vergleich teurer als München! Und selbst wenn man nur einen Hund hat finden wir 96 Euro seehr teuer. In einem Vorort bei uns kostet die Hundesteuer gerade einmal 50 Euro - und, wenn man eine Sachkundeprüfung mit dem Hund ablegt, bekommt man auch noch einen Rabatt!

4. 1,5 Millionen Euro fließen in die Stadtkasse

Das ist schön. Das klingt prima. Wir Hundehalter haben nur nichts davon. Hundesteuer wird nämlich nicht sachbezogen bezahlt. Soll heißen: Nur weil wir Hundesteuer zahlen, bekommen wir von dem Geld nichts. In Leipzig gibt es keine Kottüten (was wir auch nicht schlimm finden, schließlich zahlt den 2Beinern auch keiner das Klopapier), aber es gibt auch so gut wie keine Mülleimer. Das heißt, mit einer Kacktüte darf man dann auch mal stundenlang durch die Prärie laufen. Wir haben uns mal mit einem vom Ordnungsamt unterhalten. Der meinte, das Problem kennt man, dass etwas daran geändert wird ist aber eher unwahrscheinlich, da die Mülleimer dem Vandalismus zum Opfer fallen. Also zahlen wir weiter fein Hundesteuer, bekommen aber nichts davon. Unsere Hinterlassenschaften, machen wir natürlich trotzdem weg.

5.  14 Geschäfte für Tierbedarf, 48 Tierärzte, 10 Hundeschulen

Ja, Tiergeschäfte gibt es einige. Allerdings meistens nur die großen Ketten in denen man nur das Standardzeug bekommt, aber nichts Individuelles oder Spezielles. Vieles müssen wir nach wie vor im Internet bestellen. Dennoch sollte man auch Friss Fleisch hervorheben. Die zwei Mädels haben es mit ihrer tollen Idee in Leipzig wirklich zu was geschafft und inzwischen auch stadtweit bekannt. Auch gibt es in der Vorstadt einen kleinen Tierladen, der von 2 jungen Männern mit Leib und Seele geführt wird. Da kaufen wir dann auch gerne einmal ein, wenn wir in der Nähe sind.

Was die Tierärzte angeht.. Ja, da gibt es wie wohl in jeder Stadt ein paar Gute und ein paar Schlechte. Wir sind froh unseren Tierarzt gefunden zu haben, wenn wir was haben. Ansonsten machen wir und den einen großen Bogen.

Und zum Thema Hundeschulen können wir nur sagen, dass keiner zu unserem Training passt. Von daher könnte von uns aus noch 1 mehr dazu kommen, der aber vom Trainingsstil zu uns passt.

6. Fit auf vier Pfoten

Oh wirklich ist das so? Ich glaube so viele dicke Hunde sind uns tatsächlich noch nicht über den Weg gelaufen. Aber woran liegt das? Was machen die Hunde in München oder Hannover denn, damit sie dick werden?

7. 2.265 Hektar Wald

Ja, das klingt herrlich, oder? Allerdings ist der Wald nicht auf einem Fleck, sondern recht viel auf Leipzig verteilt. Somit tümmeln sich dann Radfahrer, Spaziergänger und Hundehalter immer genau da und immer genau dann, wann wir das wollen. Bei uns haben wir ein kleines Wäldchen. Durch das Wäldchen ist man in 10 Minuten durchgelaufen. Wenn ihr jetzt also von großen Wäldern träumt, in denen man stundenlang spazieren gehen kann, dann müssen wir euch enttäuschen. Wer wirklich großen Wald möchte, der muss schon etwas fahren. Aber auch dann muss oft die Leinenpflicht bedacht werden.

8. Die meisten Freilaufflächen

In Leipzig gibt es gaaaaaaaaaanz viele Hundewiesen, das stimmt. Allerdings sind die nicht alle wirklich toll. Wir haben hier mal zwei Fotos von einer Hundewiese bei uns um die Ecke gemacht.




Toll, oder? So schön direkt an den Hauptverkehrsstraßen. Wenn sich da mal 2 Hunde jagen laufen sie gleich vors Auto.... Wir haben in unserem Stadtviertel auch noch eine andere Hundewiese, die ist noch kleiner als diese und direkt an der Hauptstraße..
In Berlin gibt es spezielle Hundefreilaufwälder. Nicht nur Wiesen, ganze Wälder. Jeder, der dort lang geht weiß, dass er dort auf Hunde treffen kann und es gibt keinen Ärger. Das fanden wir total toll!

Oder aber man findet auf der größten Hundewiese Leipzigs Giftköder. 2014 gab es hier einen riesen Wirbel darum, dass auf der Hundewiese mehrere Hunde vergiftet wurden. [Hier] haben wir euch darüber auch berichtet. Einer hat es wohl nicht geschafft.
Ja, oder Menschen können nicht lesen und grillen und feiern auf unseren Hundewiesen.Wir hätten gerne eingezäunte große Wiesen, in denen die Hunde wirklich mal laufen können. Dann wären uns auch wenigere lieber, mit denen man nichts anfangen kann... Aber das wird es wohl nicht bei uns geben..

9. 100 Teichanlagen und 200km Flusslandschaft

Ja aber ihr denkt doch nicht, dass dann Hunde da rein dürfen??? Neben der größten Hundewiese Leipzig gibt es einen schönen Tümpel, wenn man da die Hunde aber mal drin baden lässt und das Ordnungsamt kommt vorbei, dann muss man dafür Strafe zahlen.
Oder unsere schönen Seen. Einen kleinen Hundestrand findet man an den meisten, aber die sind nicht etwas abgeschirmt, sondern direkt neben Menschenbadestränden. Und wenn man zu dem See geht, wo man mal noch wirklich schöne Landschaft drumherum hat, da herrscht am ganzen See Leinenzwang.



10. 30 Hundesalons.

Uhm.. ich hätte jetzt einen gekannt. Also wer weiß wo die alle sind. Aber wir haben es ja sowieso nicht so mit Hundesalons


Vielleicht seht ihr jetzt was wir meinen. Diese Statistik zeigt einige Vorteile von Leipzig, wie die Wälder und die Flussanlagen, aber ob die Hunde davon jetzt etwas haben ist so eine Sache. Ja, unser Ordnungsamt kann nicht immer überall sein und natürlich nutzen das die Hundehalter auch aus, eben weil es nicht genug gute Alternativen zum freien Laufen gibt. Wir fahren immer etwas aus Leipzig raus und haben dann dort ein paar schöne Strecken.

Also noch einmal unser Fazit: Leipzig ist schön, aber ob es die hundefreundlichste Stadt Deutschlands ist wollen wir bezweifeln.

Was sagt ihr denn, was ist eure hundefreundlichste Stadt Deutschlands?

Eure Abby

Kommentare :

  1. Wir kennen Leipzig zwar nicht und können da nicht so viel mitreden... aber war nicht letztes Jahr soviele Hundegiftköder in Leipzig ?! *grübel*

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne ich glaube das war 2014 wo es so ganz furchtbar extrem war. Aber wir haben jedes Jahr wieder unzählige Giftköder.. auch so etwas, was für uns Leipzig nicht zur hundefreundlichsten Stadt macht. Für mich auch schwer nachvollziehbar, dass man die Täter tatsächlich nicht findet. Aber das ist ein anderes Thema...

      Löschen
  2. Ich mochte diese Grafik nicht, eben, weil man sich gut vorstellen kann, dass die Realität wohl ganz anders aussehen dürfte. Schade, denn rein an Zahlen lässt sich die Qualität einer hundefreundlichen Stadt wohl nicht ausmachen...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe keine Ahnung, welche die hundefreundlichste Stadt Deutschlands ist, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es auf keinen Falle eine Großstadt ist - Also weder Leipzig, München oder Berlin. Die Hundesteuer finde ich mit 96€ eher extrem teuer - Okay, ich zahle sogar noch 3€ mehr, aber ich weiss, dass ich mir Mal Vergleichslisten angeschaut hatte und unsere Stadt da bei weeeeitem über dem Durchschnitt lag. So manche andere Städte hatten Hundesteuern von um die 50€ im Jahr. Dass Leipzig da mit 96€ irgendwie positiv herausstechen soll, verstehe ich nicht.

    Dass es überhaupt Hundefreilaufflächen gibt, finde ich aber schon Mal einen netten Ansatz - Davon haben wir nämlich leider 0. Auch wenn sie mir so wie bei euch vermutlich nichts nützen würden, denn auf einer uneingezäunten Wiese direkt neben einer befahrenen Straße würde ich auch keinen Hund der Welt frei laufen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Hundesteuer sehe ich genauso. Ich weiß nicht in welcher Welt 98 Euro für einen Hund wenig sind - eben weil es ein paar km weiter 50 Euro sind.

      Also ich muss ja sagen, wir haben auch 1-2 richtig schöne offizielle Hundewiesen, die sind auch im Wald gelegen und richtig schön. Aber da grillen im Sommer dann auch die Menschen drauf oder es liegen Giftköder drauf :-/

      Löschen
  4. Ja, das ist das Problem mit Statistiken, so wirklich was aussagen tun sie meistens dann doch nicht ^^ Die Hundesteuer finde ich für eine Großstadt aber ehrlich gesagt nicht übertrieben. Wir zahlen hier mitten in der Pampa schon 75 Euro. Dass Hundesteuern m.E. nicht zu rechtfertigen sind, steht da allerdings noch mal auf einem anderen Blatt Papier ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. frauchen zahlt hier 100 euro pro hund...hab eben bei meinem hundekumpel gelesen das auf dem land nur 18 euro pro jahr fällig sind. finde es ganz schön dreist wie die städte unseren herrchen und frauchen die kohle aus der tasche ziehen.


    einen schönen abend noch,

    luana

    AntwortenLöschen
  6. Ja puuuuuh, daran sieht man mal, wie wenig so ne Statistik aussagt. Trotzdem möchten wir Leipzig gern irgendwann mal besuchen - wir sagen vorher natürlich Bescheid zwecks eventuellem Abby-Flo-Date :D *kicher*

    WUFF,
    Floris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, bitte unbedingt :) :) :)

      Wie gesagt: Leipzig ist ja schön :) eine Reise hierher lohnt sich also ;)

      Löschen