Was ist da eigentlich drin Teil 2

by - Dienstag, Februar 09, 2016

Hallo ihr Lieben,

mit viel Freude führen wir heute unsere Reihe "Was ist da eigentlich drin?" weiter.


Heute haben wir uns für folgende Zutaten entschieden, die wir genauer beleuchten möchten:


Was ist Hühnerfleischmehl?

Unter Hühnerfleischmehl versteht man getrocknetes Hühnerfleich, welches dann zu Mehl gemahlen wurde. Durch das Trocknen des Fleisches gehen auch viele wertvolle Fette sowie Gewicht verloren. Dadurch ist in Hühnerfleichmehl mehr Fleich enthalten, als in frischem Fleisch. 

Was ist der Unterschied zu Hühnermehl?

Beim Hühnermehl wird nicht nur das Fleisch des Hühnchens zu Mehl verarbeitet, sondern auch alles andere aus was das Huhn besteht. Somit befindet sich dann auch der Schnabel oder die Krallen in diesem Mehl. 

Und was ist Tiermehl?

Tiermehl wird, genau wie Hühnermehl aus allen Teilen des Schlachttiers hergestellt. Dabei können ebenso Hörner und Knochen beinhaltet sein. Der Einzige Unterschied zum Hühnermehl ist, dass die Tierart, die verarbeitet wurde, nicht genau genannt ist. Das heißt, in der einen Packung kann Tiermehl vom Pferd enthalten, bei der anderen Firma ist es Huhn. Nur Wiederkäuer dürfen nicht verwendet werden. In Menschennahrung hat Tiermehl nichts zu suchen. Bei Heim- oder Zootieren darf es dennoch genutzt werden. Unter Auflagen darf es sogar als Dünger genutzt werden!

Wir hoffen, wir haben wieder ein wenig Licht ins Dunkel gebracht und freuen uns schon auf die nächsten Bestandteile.

Hier gelangt ihr zu weiteren Artikeln:

Eure Abby

You May Also Like

0 Kommentare