Von Caniwandern zum Canicrossen

by - Mittwoch, April 13, 2016

Hallo ihr Lieben,

wie ihr ja wisst, sind wir inzwischen begeisterte Caniwanderer. Nachdem das inzwischen wirklich gut funktioniert und ich weiß, dass ich die Mama ziehen darf, sollte es jetzt an die nächste Stufe gehen: Das Canicrossen.


Canicross ist einfach erklärt, das rennen mit Hund, der einen zieht. Damit gehört es auch zu den Zugsportarten und ist durch das Ziehen des Hundes nicht nur einfaches joggen. Dadurch wird der Hund nicht nur körperlich, sondern auch geistig ausgelastet.

Was man zum Canicrossen braucht ist im Großen und Ganzen das gleiche wie beim Caniwandern, nur dass die Schuhe jetzt am besten Laufschuhe sind und keine Trekkingschuhe.

In den letzten Wochen hatten wir bereits ein Richtungstraining angefangen. Dabei hat die Mama immer "rechts" gesagt, wenn wir beim Spaziergang rechts gegangen sind, "links" wenn wir links rum sind und "halt", wenn ich stehen bleiben sollte. Nun stand noch das wichtigste Training auf dem Plan, das für "go". Wir wollten "go" dafür haben, dass ich losrennen darf. Sprich, es ist auch wichtig dem Hund ein Zeichen dafür zu geben, ab wann er losrennen darf. Alles andere wäre gefährlich und rücksichtslos.

Das Go trainieren

Das kann man auf 2 verschiedene Arten und Weisen. Die eine geht über Futter, für die 2. Variante braucht man eine 2. Person.
Wenn man das Go über Futter aufbauen will (oder ein Spielzeug), dann wird dieses nur einige Meter von dem Hund weg drapiert. Danach stellt man sich wieder hinter den Hund und sobald er losrennen darf, gibt man das Kommando. In der Regel sind die Hunde dann so scharf darauf, an die Belohnung zu kommen, dass sie automatisch schnell losrennen. Diese Übung wiederholt man dann solange, bis das Kommando richtig sitzt.
Möchte man Go mit einer zweiten Person aufbauen, so ersetzt man das Futter oder das Spielzeug einfach mit seiner Hilfsperson. Diese kann den Hund dann zusätzlich motivieren, schneller zu laufen.

Da ich die Mama sonst immer angesprungen bin, wenn sie angefangen hat schneller zu laufen, haben sich die 2Beiner heute überlegt, zusammen mit mir zu trainieren. Dafür haben wir uns eine ruhige Ecke in einem Park gesucht, ich wurde ins Geschirr gesteckt, Mama hat ihre Laufschuhe und den Gürtel angezogen und der Papa durfte dann rufen, nachdem ich von Mama ein "go" bekommen habe.



Und dann hat der Papa auch so Lust drauf bekommen, dass er sich spontan auch das Geschirr angezogen hat und wir zusammen gelaufen sind.



Ich kann euch sagen, das war ganz schön anstrengend! Aber so wie ich die Mama und den Papa verstanden hab, machen wir das jetzt öfter - besonders mit Papa.

Eure Abby

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Na das sieht doch schon super aus :-)
    Danke für den Tipp mit dem "go". Das werden wir dann auch versuchen so zu trainieren.
    Wir wollen mit Timmy bald richtig anfangen mit Canicross, wenn wir das ok von der Physiotherapeutin bekommen. Bin gespannt wie es laufen wird.
    Viel Erfolg euch weiterhin!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht voll nach ganz viel Spaß aus!!!

    schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen