Ist das des Mäkelns Lösung bei Hündinnen?!

Ist das des Mäkelns Lösung bei Hündinnen?!

Hallo ihr Lieben,

am Dienstag hatten wir euch erzählt, dass das Hundekind seit nun etwas über einer Woche sehr mäkelig ist, was ihr Futter angeht. Natürlich möchten wir euch darüber auf dem Laufenden halten.

Was das Futter angeht können wir sagen, dass sich eine leichte Tendenz zur Verbesserung ergeben hat. Gerade beim Abendessen sortiert sie nichts mehr aus. Das Frühstück wird nach wie vor etwas zögerlich zu sich genommen. Aber gefressen wird es.

Soweit also keine gravierenden Änderungen, oder doch? Viele von euch haben uns ganz liebe Tipps und Hinweise gegeben, aber der entscheidende kam dann wahrscheinlich von unseren lieben Fleischlieferantinnen von Friss Fleisch. Auch die Mädels hatten nachgefragt, ob Abby gerade läufig ist oder war und auch hier unsere Antwort „Ne, das ist im März gewesen“. Und daraufhin kam eine Antwort, mit der wir uns noch gar nicht beschäftigt hatten: „Dann passt das doch genau, dann könnte sie Scheinschwanger sein.“

Buff… das saß, daran hatten wir nämlich noch gar nicht gedacht und kannten uns ehrlich gesagt auch gar nicht damit aus. Also gab es eine kurze Nachricht an meine Lieblingstierärztin, ob Tierärzte so etwas überhaupt richtig feststellen können und daraufhin hat sie ein paar Dinge gefragt:

Wie verhält sie sich?
Eigentlich ganz normal. Sie ist nur etwas kuschelbedürftiger als sonst.

Was macht sie mit ihrem Spielzeug?
Nichts weiter. Sie trägt es etwas mehr rum, weil sie mit mir spielen will. (Immerhin haben wir ja auch für unseren neuen Trickwettbewerb trainiert und das schien ihr Spaß zu machen)

Wie sieht ihr Gesäuge aus?
Ich habe nichts auffälliges beobachtet.

Daraufhin (und über Ferndiagnose) meinte sie, dass sie es natürlich nicht 100% sagen kann, dass es aber schon sehr nach Scheinschwangerschaft aussieht. Wir sollen jetzt erst einmal alle Spielsachen wegräumen und wenn es über das Wochenende nicht besser wird dann zum Tierarzt.

Jetzt ist das Hundekind also Kuscheltierlos und wir können nicht für unseren Wettbewerb trainieren, aber das werden wir wohl überleben. Wir warten jetzt mal das Wochenende ab und wenn es nicht besser wird, sind wir am Montag beim Tierarzt.

Mit Hunden macht man aber auch immer etwas mit. War eure Hündin schon einmal Scheinschwanger?

Habt ein wunderschönes Wochenende!

Eure Dini

7 Gedanken zu „Ist das des Mäkelns Lösung bei Hündinnen?!

  1. Na das ist ja mal eine Nachricht. Ich bin gespannt wie es weiter geht:) Nein Sandy wurde schon vor der ersten Läufigkeit sterilisiert. Da hier viel zu viele Wüstenhunde sind würde sie alle anlocken.Wir brauchen hier auch nicht noch mehr hungrige Mäuler 🙁
    LG Vanni mit Sandy

  2. Also wir Waren noch nie Scheinschwanger… Da wir direkt kastriert aus Spanien kommen kann Frauchen da nicht mitreden. Aber sie weiß: Kuscheltiere ständig rumschleppen, Kuschelbedürftig, dickes Gesäuge, mäkelig und auch heulend, sowie das bauen einer Wurfkiste sind alles Anzeichen. Wuff, Deco und Pippa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.