Die 5 schönsten Disney-Hundefilme

by - Dienstag, April 11, 2017

Hallo ihr Lieben,

ihr habt es sicher letzte Woche schon bei unserer  neuen Foto-Challenge gemerkt: Wir lieben Disney. Und das nicht ohne Grund. Ich habe ein Jahr in Orlando im Walt Disney World gearbeitet und wurde dort quasi vor Arbeitsantritt einer mausischen Gerhirnwäsche unterzogen. Aber auch unsere Haustiere haben alle einen Disney-Namen und den schönsten Heiratsantrag der Welt konnte es sowieso nur unter dem Schloss geben.

Klar, dass es zu Hause nur so vor Disney-DVDs wimmelt. Das schönste ist natürlich, wenn man diesen unbeschreiblichen Zauber mit vierbeinigen Freunden vereinigen kann. Daher ist es gar nicht so verwunderlich, dass in ganz vielen Disney-Filmen Hunde eine Hauptrolle spielen oder wenigstens einen wichtigen Part in den Geschichten einnehmen. Unsere liebsten Disney-Filme mit Hunden möchten wir euch heute also vorstellen. Vielleicht ist das ja noch ein wenig Inspiration für euch, wenn ihr bei der Foto-Challenge mitmachen möchtet. Wir würden uns auf jeden Fall freuen!



Platz 5 - Arielle


Arielle die Meerjungfrau erschien 1989 und war damit der 28. abendfüllende Trickfilm aus dem Hause Disney. Vorbild für die Geschichte war Hans Christian Andersens Märchen "Die kleine Meerjungfrau". Und viele von euch werden jetzt sicher sagen: "Da geht es doch aber gar nicht um Hunde." Doch! Wenn auch nicht vorrangig. Aber könnt ihr euch den Film ohne den Bobtail Max vorstellen? Er war es immerhin, der Arielle an dem Schiff entdeckte kurz bevor es unterging. Und er war es auch, der Arielle findet nachdem sie ihre Beine bekommen hat und an den Strand gespült wurde. Ohne ihn hätte Prinz Eric Arielle also gar nicht entdeckt und die Liebesgeschichte hätte sicherlich kein gutes Ende genommen.



Platz 4 - 101 Dalmatiner


Ursprünglich wurde der Film unter dem Namen "Pongo und Perdita" veröffentlicht und war 1961 der 17. abendfüllende Trickfilm aus dem Hause Disney. Vorbild für den Film war der Roman "101 Dalmatiner" von Dodie Smith. In dem Buch ging es um den verstorbenen Dalmatiner Pongo von der Autorin. Der Film wurde aufgrund der unzähligen Wiederaufführungen unter stets unterschiedlichen Namen bekannt. Seit dem der Film dann aber 1996 auf Videokassette herauskam, kennt ihn quasi jeder unter "101 Dalmatiner". 1996 wurde der Film nochmals mit echten Schauspielern verfilmt und erlebte quasi einen erneuten Boom. Ja, und jetzt überlegt alle mal: Wolltet ihr damals nicht auch alle einen Dalmatiner haben? Der Film hat dafür gesorgt, dass die Rasse zur absoluten Kultrasse mutierte und es heute immer noch ist.



Platz 3 - Up / Oben

Unser Platz 3 ist der erste und einzige computeranimierte Film in unserer Liste. Er kam 2009 in die Kinos und war in diesem Jahr der Eröffnungsfilm der Filmfestspiele in Cannes. Eine Ehre, die nur besonderen Filmen zukommt. Und das hat der Film tatsächlich auch verdient. Eigentlich geht es in dem Film um Carl, der seine Ellie nach vielen Jahren glücklicher Ehe verliert. Er lebt nun ihren gemeinsamen Traum, an die Paradiesfälle zu reisen. Dort trifft er unter anderem Dug, den Hund der dank eines speziellen Halsbandes sprechen kann. Carl ist gar nicht begeistert von seiner Folgschaft und schickt auch Dug schnell wieder weg. Allerdings zeigt sich auch hier wieder einmal die Loyalität unserer Vierbeiner und Dug rettet nicht nur Carl auf seinem Abenteuer zu den Paradiesfällen.



Platz 2 - Cap und Capper


Mit Cap und Capper hat Disney seinen 24. abendfüllenden Trickfilm veröffentlicht. Ursprünglich erschien er in Deutschland unter den Namen "Cap und Capper - Zwei Freunde auf acht Pfoten". Grundlage für den Trickfilm war das Buch "Fuchsspur - Geschichte einer Feindschaft". Und wäre die alte Dame nicht gewesen, wären Cap, der Fuchs, und Capper, der Hund, wohl nie Freunde geworden. So sind die Beiden aber von klein auf miteinander aufgewachsen und so eine Freundschaft verbindet. Auch, wenn man sich jahrelang nicht mehr gesehen hat und eigentlich von Natur aus nicht als Freunde geschaffen wurde. Einen Hype auf Jagdhunde als Familienhunde hat der Film übrigens nicht ausgelöst. Vielleicht, weil man in dem Film gleich sieht, wofür diese Rassen gezüchtet wurden - zum jagen. Das wollte wohl niemand im Wohnzimmer haben.



Platz 1 - Susi und Strolch


Unser liebster Hunde-Disney-Film aller Zeiten. Vielleicht auch, weil die Anfangsszenen mit dem Baby so bekannt für uns sind und uns jedes Mal wieder mit auf eine kleine Zeitreise nehmen, als der Minimensch noch ein kleines Baby war. Natürlich wurde Abby nie in den Garten geschickt wie Lady. Dort kam Lady dann aber vom Weg ab und landete schlussendlich auf der Straße bei Strolch, der Straßenmischung. Mit dem Film Susi und Strolch gelang Disney 1955 der 15. abendfüllende Film. Bis heute ist Susi und Strolch schon aufgrund der Spaghetti-Szene legendär und wird auch heute noch von vielen nachgestellt - nicht nur von Hunden. Das Symbol, sich einen Nudelteller zu teilen gilt für viele Verliebte auch heute noch als DAS Zeichen ihrer Liebe. Das schönste an dem Film ist für uns das Ende. Das beweist nämlich nicht nur, dass unsere Hunde loyal uns gegenüber sind, sondern auch dass die Menschen ein gutes Herz haben.



Jetzt kennt ihr unsere Lieblingsfilme, aber welches sind denn eure Lieblings-Disney-Filme mit Hunden?

Eure Dini

You May Also Like

6 Kommentare

  1. Oh ich liiiiiebe Disney Filme. Deine Top 5 sind bei mir auch ganz oben auf der Liste. Aber welcher mein Liebster ist? Da müsste ich wirklich scharf nachdenken. Mit Hund... auf jeden Fall sind die 101 Dalmatiner, Cap und Capper und Susi und Strolch ganz vorne dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Wir hätten da noch ein Disney Foto von Timmy im Repertoire. Du kennst es vielleicht aber es stellt unseren liebsten Disney Film dar. Können wir damit auch an eurer Fotochallenge teilnehmen auch wenn das Bild nicht ganz aktuell ist? Unser liebster Disney Film mit Hunden ist ebenfalls 101 Dalmatiner und Cap und Capper. Susi und Strolch ist aber auch super. Ich hatte damals einen Dalmatiner von Disney auf meiner Zuckerztüte sitzen. Vor 20 Jahren also :-D Wahnsinn. Ich muss mir den Film unbedingt mal wieder anschauen :-) Ich bin auch absoluter Disney Fan und hoffe, bald mal das Disneyland in Paris sehen zu können :-)
    Liebe Grüße von uns!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Na klar, das Foto zählt auch ;)

      Ich kann dir Disneyland nur empfehlen, wobei Walt Disney World in Orlando noch vieeeeeel schöner ist 💜

      Löschen
  3. Halli Hallo,
    bei uns ist Susi&Strolch ganz oben auf der Liste. LG Claudia&Lady

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin kein großer Fan von Walt Disney „Asche über mein Haupt“. Natürlich habe ich viele Filme gesehen. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Aber bei einem werde ich wirklich schwach….

    Winnie Pooh. Ich liebe diesen kleinen Bären und seine Geschichten über alles….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Mein Lieblingsfilm ist auf jeden Fall Susi und Strolch. Ganz knapp gefolgt von 101 Dalmatiner, aber die alte Verfilmung. ;)

    Ganz Liebe Grüße
    Karla

    AntwortenLöschen