Natürlicher Zeckenschutz für Hund und Kind [Werbung]

by - Dienstag, Mai 23, 2017



Hallo ihr Lieben,

eigentlich müssen wir uns um Zeckenschutz keine Gedanken mehr machen. Letztes Jahr hatten wir euch ja berichtet, dass wir Kokosöl ausprobiert haben und das ganz gut funktioniert bei uns. Das ist auch nach wie vor so. Allerdings hat uns vor ein paar Wochen jemand gefragt, wie wir denn den Kleinen schützen. Unsere Antwort darauf war: "Mit einem Produkt aus dem Drogeriemarkt." Als ich mir da die Inhaltsstoffe allerdings näher ansah kam die Frage auf, warum wir bei Abby gerne auf Chemie verzichten wollen, da aber furchtbar viel Chemie drin ist. Dabei kam uns dann die Frage.

Gibt es ein Produkt für Hund und Kind?

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Kokos nicht vertrage und daher sehr froh bin, wenn ich das Öl entweder gar nicht benutzen muss oder es wenigstens schnell wieder abwaschen kann. Das ist nicht immer möglich und so ging ich auf die Suche - und wurde fündig!

Das Anti-Tique Spray von Lila loves it!

Die Firma "Lila loves it" steht für rein natürlich Hundeprodukte, die absolut ohne Chemie auskommen. Von dem Anti-Tique Spray hatte ich schon das ein oder andere mal nebenbei gehört, aber mich nie damit befasst. Das lag wohl auch daran, dass die 100ml Flasch 15,50 Euro kostet, was ich erst für recht teuer hielt. Aber wenn man ein Spray sowohl für den Hund, als auch für uns Menschen nutzen könnte, wäre das dann nicht wiederum günstig?



Aus was besteht das Anti-Tique Spray?

Auf dem Spray stehen folgende Inhaltsstoffe: Caprylic/Caprix Triglyceride, Isoamyl Laurate, Eucalyptus Cidriodora Oil, Cocos Nucifera Oil, Helianthus Annuus Seed Oil, Lavandula Angustifolia Oil.

Jetzt guckt ihr sicher genauso wie wir. Keine Ahnung was das alles ist. Also haben wir das für euch einmal recherchiert.

Caprylic/ Caprix Triglyceride: Hierbei handelt es sich um ein Veresterungsprodukt (also ein Produkt aus einer chemischen Reaktion zwischen einer Carbonsäure und einem Alkohol) aus Glycerin mit Caprinsäure und Caprylsäure. Caprylic wird oft in Kosmetikprodukten genutzt, da es in Wasser gut löslich ist und vom Körper gut verstoffwechselt wird. Es macht die Haut geschmeidig. Das flüssige Öl wird häufig bei Emulsionen eingesetzt und wirkt glättend und rückfettend.

Isoamyl Laurate: Bei Lauraten handelt es sich um Salze und Ester der Larinsäure. Dieser Wirkstoff wird ebenfalls häufig in der Kosmetik eingesetzt, da es andere Wirkstoffe unterstützt und ihre Wirkung aufwertete. Außerdem macht es die Haut glatt und geschmeidig.

Eucalyptus Cidriodora Oil: Auf Deutsch übersetzt heißt es nichts anderes als Zitroneneukalyptus. Hierbei handelt es sich um ein ätherisches Öl, welches man ganz unterschiedlich einsetzen kann. Während man es in der Erkältungszeit nutzt um die Abwehrkräfte zu stärken, kann man es auch gegen Muskelkater nutzen, da es Durchblutungsfördernd ist. Außerdem weiß man inzwischen, dass es gut gegen Mücken ist und sogar zur Abwehr gegen die Malaria-Mücken genutzt wird. Aber auch immer mehr Studien zeigen, dass es auch gegen Zecken erfolgreich genutzt werden kann. (Mehr dazu in Quelle 2)

Cocos Nucifera Oil: Hierbei handelt es sich um die Kokospalme. Das Kokosöl wird auch so gerne gegen Zecken genutzt. Es zieht schnell in die oberen Schichten der Haut ein und macht sie weich und geschmeidig.

Helianthus Annuus Seed Oil: Hierbei handelt es sich um Sonnenblumenöl. Auch diesem Öl sagt man nach, dass es die Haut weich und geschmeidig macht. Außerdem verlängert das Öl die Haltbarkeit eines Produktes.

Lavandula Angustifolia Oil: Auf Deutsch ist es nichts anderes als Lavendelöl. Dieses Öl wird bei äußerlicher Anwendung bei Hautproblemen genutzt und schützt diese. Hierbei beruhigt es die Haut und regeneriert sie.

Wie hat das Anti Tique Spray bei uns geholfen?

Ich muss sagen, ich war sehr skeptisch. Immerhin waren wir sehr zufrieden mit dem Kokosöl. Wir hatten fast gar keine Zecken mehr und haben nur sehr, sehr selten welche gefunden. Das Anti Tique Spray soll repellent sein. Das heißt, es soll die Zecken, Flöhe und Mücken davon abhalten, den Wirt zu beißen. Zu Zeckenbissen soll es gar nicht mehr kommen.

Wir haben das Spray nun knapp 4 Wochen getestet. Das Spray hält 4 Stunden und muss auf den Hund aufgetragen werden. Bei der Flasche hält es sich um eine Pumpflasche. Falls eure Hunde kein Problem damit haben, könnt ihr es einfach auf ihr Fell pumpen. Abby findet das irgendwie gruselig, deswegen habe ich das Spray dann auf meine Hand gesprüht und sie dann damit eingerieben. Der Duft ist anfangs sehr intensiv, verfliegt aber meiner Meinung nach sehr schnell.

Und dann ging es immer los, gerne ins hohe Gras. An Stellen vorbei an denen wir wussten, dass es eigentlich Zecken gibt und was sollen wir sagen? Wir haben nicht eine Zecke gefunden! Einmal hatten wir sie vergessen einzusprühen und haben gleich 2 gefunden, bevor sie angedockt sind.

Zecken sind überall!
Da es sich bei den Inhaltsstoffen um rein natürliche Mittel handelt, haben wir es auch schon selber verwendet und auch bei uns gab es keinen Biss. Noch besser, sogar der Minimensch verträgt es sehr gut und sprüht sich inzwischen gerne selber damit ein. Auch bei ihm hat keine Zecke angebissen und kleine Kinder kriechen nun ja wirklich überall herum.

Wir sind also total begeistert. Von den 100 ml ist noch nicht viel weg, obwohl wir Abby wirklich viel damit eingesprüht haben. Daher wird es sicher noch den ganzen Sommer halten. Dafür finden wir den Preis wieder gerechtfertigt und werden das Spray auch wieder kaufen, sobald es alle ist. Von uns gibt es hier also 5 von 5 Abbys und eine absolute Kaufempfehlung!



Was nutzt ihr um eure Hunde vor Zecken zu schützen?

Eure Dini

Quellen: 1 |  2 | 3 |

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Ich habe Rosi vorher auch immer mit Kokosöl eingerieben und Zistrose ins Essen gegeben. Da ich aber auch nur gutes über das Lila loves it-Spray gelesen hatte und es zusätzlich auch vor Milben und Flöhen schütz, habe wir es ausprobiert und Rosi scheint auf Eukalyptus oder einen anderen Inhaltsstoff allergisch zu sein, denn sie fing irgendwann an sich ständig zu lecken und zu kratzen. Durch das Ablecken ging's auch aufn Magen, so dass wir nun wieder bei Kokosöl sind bzw erstmal alles weglassen bis die kleine Maus sich nicht mehr kratzt. Nach'm Duschen war's zum Glück schon erheblich besser. Ich hab's auch bei mir selbst aufgesprüht und hatte keine Probleme.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, das ist ja ärgerlich!
      Aber das kann einem ja leider immer passieren :( Aber wenn das Kokosöl bei euch wirkt, ist das ja auch schon einmal etwas :) Bei einigen wirkt das ja nicht.

      Und jetzt kannst du die Flasche aufbrauchen :D

      Liebe Grüße
      Dini

      Löschen
  2. Servus, bin bis jetzt mit dem Kokosöl sehr zufrieden und heuer hatte Lady noch keinen einzigen Zecken. Aber der Spray hört sich an als wäre er was tauglich. Danke für deinen Bericht. LG Claudia&Lady

    AntwortenLöschen