Trick für Trick zum Trickdog: Auf einen Gegenstand stützen

by - Mittwoch, Mai 24, 2017


Hallo ihr Lieben,

es ist wieder einmal Mittwoch und damit starten wir für uns einen neuen Trick. Abby macht sich besser als ich es gedacht hätte und ich bin total stolz auf sie, was sie alleine dieses Jahr schon alles gelernt hat.

Dieses Mal möchten wir einen Trick lernen, der für Fotos sicher sehr schön aussieht. Abby soll sich mit den Vorderpfoten auf diverse Gegenstände stützen. So, dass sie zum Beispiel hinter einer Bank steht und die Pfoten auf die Lehne legt. Zeit geben wir uns bis zum 16. Juni 2017. Wenn ihr Lust habt mitzumachen, dann schickt uns doch bis dahin euer Foto an info@Hundekind-Abby.de. Dann veröffentlichen wir euer Foto mit auf unserem Blog.

Wie lernt der Hund das Aufstützen?

Was ihr benötigt sind Leckerchen, ein Klicker und natürlich einen Gegenstand, auf den sich der Hund auflegen soll. Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Stuhl, eine Treppe oder ein Schrank.

Schritt 1

Führt das Leckerchen an der Nase des Hundes hoch auf euren Gegenstand. Damit der Hund an das Leckerchen kommt, wird er sich aufrichten und mit den Pfoten dann auf den Gegenstand treten. In dem Moment klickert ihr und euer Hund bekommt das Leckerchen. Das wiederholt ihr solange, bis euer Hund sich sicher auf den Gegenstand stützt. Der Hund wird schnell verstehen was ihr von ihm wollt und was er tun muss, um an den Keks zu kommen.

Schritt 2
Jetzt geht es daran, das Leckerchen abzubauen, damit der Hund das Verhalten generalisiert. Dazu führt er den Hund erst einmal mit der leeren Hand auf den Stuhl. Wenn er wieder auflehnt gibt es wieder einen Klick und dann holt ihr das Leckerchen erst heraus und gebt es ihm. Das wiederholt ihr solange, bis ihr die Handbewegung reduzieren konntet. Wenn euer Hund das verstanden hat, könnt ihr auch das Wortkommando einführen. Hier würde sich zum Beispiel "hoch" oder "lean" eignen.

Schritt 3

Nun geht es daran, euren Hund auch an verschiedene Situationen zu gewöhnen. Am besten ihr habt bereits während der ersten Schritte an verschiedenen Orten geübt. Spätestens jetzt müsst ihr das nämlich tun. Euer Hund soll ja nicht nur im heimischen Wohnzimmer die Pfoten auf einen Gegenstand legen, sondern für schöne Fotos eben auch draußen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Tricksen!

Eure Dini

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hi ihr zwei, ein tollet Trick. Wir versuchen es. Lg Claudia und Lady....das wird ein Spaß

    AntwortenLöschen
  2. Das freut uns! Dankeschön! Wir sind gespannt, wie es bei euch klappt.

    AntwortenLöschen