Warum wir nicht mehr beim Tierhotel bestellen.

by - Montag, Oktober 16, 2017



Hallo ihr Lieben,

habt ihr euch schon einmal so sehr über etwas geärgert, dass ihr auch Wochen später noch sauer werdet, wenn ihr daran denkt? So geht es mir, wenn ich an das Tierhotel denke. Bisher haben wir dort unser Frostfleisch samt Innereien und ab und an ein paar Leckerchen bestellt. Jeden Monat ein Paket für ca. 50 Euro mit Versand. Und eigentlich waren wir auch recht zufrieden, da wir dort auch Fleisch in Stücken bekommen und Abbys Lieblingsleckerchen. Jetzt sind wir allerdings auf der Suche nach einem neuen Futterdealer. Und daran ist nicht die Qualität des Futters Schuld, sondern der Kundenservice! Hier also mal ein Erfahrungsbericht.

Warum bestellen wir nicht mehr beim Tierhotel?

Der "Kundenservice", wenn man das überhaupt so nennen darf, hat es geschafft uns als langjährige Kunden mit ein paar E-Mails zu vergraulen. Und ein Unternehmen, dass nicht darauf aus ist seine Kunden zufrieden zu stellen, dort möchten wir auch nicht bleiben. Deswegen werden wir euch am Ende des Beitrags fragen, ob ihr eine Empfehlung für einen neuen Futterdealer habt.

Was war passiert?

Ich habe pünktlich mit 1 1/2 Wochen Vorlauf zum Urlaub Abbys neue Ration bestellt. Bisher war es immer so, dass das Futter spätestens 2 Tage später dann auf dem Weg zu uns war und am nächsten Tag geliefert wurde. Abgesehen davon, dass ich immer zu Hause bin wenn Abbys Futter ankommt, damit ich es gleich umpacken kann, geben wir trotzdem immer noch eine Abstellgenehmigung, falls doch einmal etwas ist. Bei uns im Haus wohnen knapp 50 Parteien samt einem Logopäden, bei dem sich die Haustür automatisch öffnet, wenn man die Klingel betätigt. Die DPD-Boten können also immer bei uns ins Haus.

Am 12. September bekam ich von DPD eine Nachricht, dass mein Paket auf dem Weg zu uns ist und am nächsten Tag geliefert wird. Am nächsten Morgen stand dies auch nach wie vor in der Sendungsverfolgung. Normalerweise kommt DPD bei uns gegen 10:00 Uhr morgens, also wollte ich den Spaziergang mit Abby danach machen. Um 16:00 Uhr war immer noch kein Paket da und ich schaute bei DPD wieder einmal auf der Website nach. Dort stand, dass das Paket uns nicht zugestellt werden konnte und es sich nun im Lager befindet. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sauer ich war. Ich war definitiv zu Hause und habe extra Abbys Spaziergang bis ins Unendliche verschoben. Also habe ich die Servicehotline angerufen um nachzufragen, was da los war. Dort wurde mir gesagt, dass die Route aus zeitlichen Gründen abgebrochen werden musste. Ich war also total sauer und schrieb dem Tierhotel eine E-Mail, in der ich den Sachverhalt kurz erklärte. Außerdem schrieb ich folgendes:

"Auf die Frage was jetzt mit unserem Futter passiert und dass das morgen nicht mehr in der von uns zu erwartenden Qualität zu erwarten ist meinte die Dame, dass ich die Annahme verweigern kann. Das werde ich tun, wenn das Futter aufgetaut ist. In diesem Falle bestehe ich auch auf die Rückerstattung meiner Kosten."

 Wenn ich bisher bei Unternehmen bestellt hatte und etwas schief gegangen war, wurde mir das Geld sofort zurückgezahlt und das Unternehmen hatte sich bis dahin anstandslos das Geld bei den Transportunternehmen zurückgeholt. Somit war die Ware zwar immer noch nicht bei mir, ich musste meinem Geld aber nicht hinterherrennen. Trotzdem noch ärgerlich, aber es wurde sich um mich und mein Anliegen gekümmert. Da das heute eigentlich Gang und Gebe ist bin ich davon ausgegangen, dass das Tierhotel sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und ich das Geld ohne Probleme wiederbekomme. Stattdessen bekam ich eine E-Mail mit folgendem Text:

"Sie haben sich bei dieser Bestellung für den Normalversand entschieden, welcher keine Garantie auf die Zustellung am nächsten Tag verspricht. Im Normalversand können die Pakete unter Umständen bis zu 5 Arbeitstage in Zustellung sein, weswegen wir bei dieser Versandart keine Garantie auf die Ware geben können.
Das Paket befindet sich heute wieder in Zustellung. Da wir mit Trockeneis versenden, wird die Ware noch in einem guten Zustand sein.
Bitte beachten Sie, dass ein an- oder auftauen der Ware kein Grund ist die Annahme zu verweigern und ebenfalls kein Qualitätsverlust darstellt."

Ich fühlte mich mit dieser Nachricht tatsächlich vor den Kopf geschlagen. Wenn ich Frostfleisch bestelle, dann möchte ich auch Frostfleisch bekommen. Zu behaupten, dass Auftauen der Ware kein Grund zur Verweigerung der Annahme war, lies mich dann tatsächlich fassungslos zurück. Kundenservice? Keine Spur! Aber gut, vielleicht hatten sie ja Recht und das Futter ist nach wie vor gefroren. Wieder wartete ich den ganzen Tag zu Hause, bis auf einmal in der Sendungsverfolgung folgendes stand:

14.09.201710:26 UhrKrostitz (DE)Leider wurde Ihr Paket nicht zugestellt.
Der Empfänger wurde nicht angetroffen. Benachrichtigung wurde hinterlassen.


Die Ware konnte angeblich wieder nicht zugestellt werden, obwohl ich zu Hause war. Ich war außer mir! Wie unfähig konnte DPD sein? Also habe ich wieder Tierhotel geschrieben, immerhin haben sie DPD beauftragt. Von einem guten Kundenservice erwarte ich, dass man in so einem Falle Hand in Hand mit mir arbeitet und versucht herauszufinden, was das Problem sei. Statt Hilfe bekam ich dann aber nur Anschuldigungen und Ausreden, warum man mir kein Geld zurückerstatten würde:

"Auch werden Pakete von uns nach Italien und Dänemark gesendet, welche bis zu 4 Tage in Zustellung sind. Diese kommen bei den Kunden in einem gefrorenen, max. angetauten Zustand an.Gern sende ich Ihnen den Link zu, wo Sie dies gern noch einmal nachlesen können: https://www.das-tierhotel.de/lieferung Selbstverständlich bleibt es Ihnen frei die Annahme zu verweigern, allerdings können wir hierbei keine Gutschrift erstellen."

Als ich erneut schrieb, dass ich den Tag zu Hause war und definitiv niemand bei uns geklingelt hatte, bekam ich folgende Antwort:


"Sie waren um die Uhrzeit zu Hause? Kann dies jemand bezeugen?" 

Ich schrieb die E-Mail um 11:54 Uhr. Und an der Stelle kam ich mir vor wie derjenige, der etwas falsch machte. Ich blieb extra zu Hause und wartete auf mein Paket. Stündlich hatte ich die Sendungsverfolgung nicht gecheckt, aber gleich als ich es bemerkt hatte, habe ich dem Tierhotel geschrieben. Zwischen "Wir konnten den Empfänger nicht antreffen" und meiner Mail verging etwas mehr über eine Stunde und das Tierhotel wollte einen Beweis dafür, dass ich zu Hause war? Was genau ist da schief gelaufen? Als ich dann erklärte, dass ich diese Beweise nicht hätte, man aber dank des Logopäden ständig ins Haus kam, bekam ich folgende lahme Ausrede:

"Leider kann Ihr Zusteller, der bei Ihnen immer die Pakete zustellt, auch im Urlaub sein oder andere Gründe haben, weswegen ein anderer Zusteller diesen Bezirk übernommen hat.

Solch ein Hintergrundwissen kann natürlich nicht jeder Zusteller haben.
Auch muss keine Benachrichtigungskarte hinterlassen werden, da hierfür die Sendungsverfolgung jederzeit auf dem aktuellsten Stand ist."

Aha, jetzt sagte mir das Tierhotel, dass keine Benachrichtigungskarte hinterlegt werden muss, DPD behauptete, man hätte dies getan. Es war übrigens keine da. Wenn ich also nicht zufällig in die Sendungsverfolgung geschaut hätte, hätte ich nicht gewusst wo mein Paket ist. Außerdem finde ich diese Ausrede lächerlich. Wenn ich als Unternehmen jemanden beauftrage, die Ware auszuliefern, dann sollte man davon ausgehen, dass diese das auch ordentlich tun. Mir wäre es höchst peinlich, wenn meine Kunden genau aus dem Grund verärgert wären. Also hätte ich alles in meiner Macht stehende getan, als dem Kunden noch zu verhöhnen und zu sagen, dass die Aussteller ja auch nicht überall klingeln können. Das kam in einer E-Mail auch noch. Zu dem Zeitpunkt dachte ich mir, dass überhaupt klingeln ja schon reichen würde! Stattdessen bekam ich noch eine Belehrung über Zustellgenehmigungen und einen Screenshot. Aber Hilfe? Nein!

An der Stelle habe ich resigniert. Es war mir egal. Ich musste Abby neues Futter besorgen, also noch einmal Geld ausgeben für Futter, das ich eigentlich schon haben sollte. Was kauft man dann? Viel Platz im Tiefkühlschrank haben wir nicht, weswegen wir immer für genau einen Monat bestellen. Also habe ich erst einmal Reinfleischdosen gekauft. Am nächsten Morgen schickte ich folgenden Screenshot an DPD mit der Frage, ob ihnen nun endlich etwas auffallen würde und ob sie endlich aufhören könnten mir die Schuld in die Schuhe schieben zu wollen, statt ihren Vertragspartner mal in die Verantwortung zu nehmen.




Das war Freitagmittag und eine Antwort erhielt ich nicht mehr. Inzwischen hatte ich mich selber noch an DPD gewandt, damit die mir endlich erklären was da los ist und was "höhere Gewalt" sein solle. Es hatte ein paar Regentropfen gegeben, aber deswegen kann es ja nicht sein, dass mein Paket nicht kommt.


Vielleicht seht ihr es schon, ich war sauer. Richtig sauer. DPD hatte ich dann gefragt ob man jetzt schon froh sein muss, wenn das Paket irgendwann ausgeliefert wird. Also schrieb ich wieder dem Tierhotel:

"Anbei sende ich Ihnen die Antwort von DPD via Facebook. Können Sie mir erklären, wieso keine Abstellgenehmigung erteilt wurde? Diese wurde von mir in der Bestellung angegeben. Wie jedes Mal übrigens.
Angeblich soll das Paket jetzt Montag kommen. Dann ist es 6 Tage unterwegs gewesen. Sie werden mir jetzt sicher wieder sagen, dass das Futter dann noch verwendbar ist, oder?
Ich bin nach wie vor auf Ihre Antwort gespannt und wie in diesem Fall weiter vorgegangen wird."

Die Antwort:

Eine Abstellgenehmigung liegt DPD so vor, wie Sie diese eingetragen haben.Leider sind bei allen großen Unternehmen hinter solchen Kontaktaufnahmen ein großes CallCenter, welches nicht die korrekten Einsichten in die Paketverläufe haben.Auch wir stehen in ständigem Kontakt mit DPD und warten auf die Antwort von Ihrem zuständigen Depot. 
Wie die Ware heute aussieht, kann ich Ihnen leider aus der Ferne nicht sagen.

Mein Geld? Das sollte ich immer noch nicht wiederbekommen. Warum auch, das Tierhotel hatte sein Geld bekommen. Dass der Kunde dafür keine Ware bekommt, liegt nicht an ihnen:

"Wir können wirklich nicht sagen in welchem Zustand die Ware und ob diese überhaupt noch bei Ihnen eintreffen wird.
Sie schreiben dass in Ihrem Haus über 50 Mietparteien wohnen. Natürlich ist es dem Fahrer nicht möglich bei allen durchzuklingeln um evtl. ins Treppenhaus zu gelangen. Natürlich kann es auch sein, dass es diesmal ein anderer Fahrer war. Es gibt vielerlei Möglichkeiten was an den Zustelltagen evtl. passiert ist.
Wir können dies nicht nachvollziehen.

DPD sagt nun diese wären an beiden Tagen dagewesen und hätten versucht zuzustellen – leider erfolglos.
Sie sagen ebenfalls dass Sie dagewesen wären.

Für uns ist es nicht nachzuprüfen.

Wir möchten Ihnen aber eine Kulanzlösung anbieten und stellen Ihnen daher den beiliegenden Gutschein zur Verfügung.
Da es sich hierbei aber um ein Entgegenkommen unsererseits handelt, kann dieser jedoch nicht zur Auszahlung gebracht, sondern nur mit einer Bestellung verrechnet werden. Den beiliegenden Gutscheincode können Sie bei Ihrer nächsten Bestellung in dem dafür vorgesehenen Feld Rabattcode im Bereich Warenkorb ein, bevor Sie diese an uns absenden. Das Guthaben wird dann direkt verrechnet.
Wir hoffen somit eine gute Einigung gefunden zu haben und verbleiben"

Nein, ein Gutschein war nicht akzeptabel. Schon da war ich so sauer und enttäuscht von dem "Kundenservice", dass ich bei ihnen nicht mehr bestellen wollte. Ich wollte nur noch mein Geld wieder haben und endlich ordentliches Futter für Abby bestellen. Jetzt sollte ich mit einem Gutschein abgespeist werden. Dieser wird übrigens abgezogen, bevor man die Versandart wählen kann! Den muss man also nochmals bezahlen.

Dies sagte ich dem Tierhotel auch und wollte von dem Kauf zurücktreten. Da ich die Ware nicht in zugesagter Zeit bekommen hatte, bin ich davon ausgegangen, dass dies kein Problem sei. Wie konnte ich das nur denken. Das Tierhotel akzeptierte weder, dass ich vom Kauf zurücktrete, noch die Widerrufserklärung. Laut einer befreundeten Rechtsanwältin hätten sie dies aber tun müssen!

Als wir noch einmal mit DPD telefonierten um herauszufinden, ob das Paket noch irgendwann ankommt oder dann vergammelter Blättermagen vor unserer Tür stand, wurde uns dann endlich mitgeteilt, dass der Paketzusteller einen Unfall hatte. Bei diesem wurde unsere Ware so beschädigt, dass sie vernichtet werden musste. Das Tierhotel wurde darüber informiert und sie wurden gebeten, das Paket noch einmal rauszuschicken. Das tat das Tierhotel nicht. Auch behaupteten sie, dass sie von DPD dazu nicht informiert wurden. Von DPD wurde uns aber sogar die Uhrzeit mitgeteilt, zu der die E-Mail an das Tierhotel geschickt wurde. Außerdem hat das Tierhotel Regress bei DPD genommen, hat sich also das Geld sowohl für den Versand, als auch für das von uns bezahlte Geld. Deswegen konnten wir dieses von DPD nicht wieder verlangen. Uns wurde die Auszahlung seitens dem Tierhotel aber nach wie vor verweigert. Man hätte uns ja aus "Kulanz" den Gutschein ausgestellt.

Wir sind richtig, richtig, richtig, richtig sauer und ärgern uns darüber, wie mit uns umgegangen wurde. Wir wurden wie dumm hingestellt obwohl wir für gar nichts können, was da schief gelaufen ist. Ein Unfall kann passieren (und ich hoffe, dem Zusteller ist nichts passiert). Das das Paket dann vernichtet werden musste, ist natürlich auch verständlich. Das hätte man klären können, wenn man gewollt hätte. Wollte man nicht, also haben sie uns als Kunden verloren.

Und jetzt die Frage, die wir schon angekündigt hatten: Kennt ihr einen guten bezahlbaren Frostfleischdealer, der Innereien und Fleisch im Stück anbietet? Außerdem brauchen wir noch Blättermagen und Pansen. Diese und die Innereien bitte gewolft. Wenn ihr Tipps habt, dann schreibt sie uns doch bitte in die Kommentare.

Außerdem würden wir gerne wissen, ob ihr schon einmal Probleme mit Frostfleischlieferanten hattet?

Eure Dini

You May Also Like

22 Kommentare

  1. Ohhhh man das klingt ja alles andere als gut. Was ein unfassbarer Kundenservice .... Da wäre ich auch richtig richtig sauer !!!!!
    Wir bestellen unser Frostfleisch immer Bei haustierkost und ich bin echt zufrieden !

    AntwortenLöschen
  2. Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln!
    Ich bin sehr mit der Ware von Pollux zufrieden, hier ist der grüne Pansen tatsächlich noch grün.

    AntwortenLöschen
  3. Oh mann ich kann den Ärger mehr als nachvollziehen! Ich kann https://www.ritzenberger.de/cat/index/sCategory/64 sehr empfehlen! Wir hatten damals auch einmal das Problem, dass der DPD Fahrer unser Paket und die beinhalteten Fleischdosen ziemlich ramponiert abstellte. Ich habe ein Foto davon gemacht und an den Kundenservice geschickt. Sie boten mir an die Menge an eingebeulten Dosen erneut zu schicken oder das entsprechende Geld zurückerstatten. Hier wird einem also tatsächlich noch geholfen. :)

    AntwortenLöschen
  4. In der Facebook-Barfgruppe hört man in letzter Zeit auch verstärkt Negatives vom Tierhotel.
    Ich kaufe gern beim Karnivor Shop, weil es dort Fleisch von Weiderindern gibt. Allerdings ist die Auswahl nicht so groß, deswegen probiere ich abwechselnd andere Shops und lasse hin und wieder von Tackenberg anliefern, was hier in Hamburg wg. der Nähe kostengünstig geht, allerdings haben die nicht allzu viel Stückiges. Beim Karnivor Shop hatte ich auch schon mal Ärger mit DPD, musste letztendlich Fleisch für 70 EUR in die Tonne werfen, was mir richtig wehgetan hat, nicht wg. des Geldes, denn ich bekam anstandslos eine kostenlose Ersatzlieferung (war allerdings DPD Express, ich weiß nicht, ob man dort auch so kulant gewesen wäre, wenn es "normale" DPD-Lieferung gewesen wäre), aber dass die Tiere für nichts und wieder nichts gstorben waren, hat mich zum Heulen gebracht. Das letzte Mal habe ich Barf-Alarm ausprobiert, in der Hoffnung, dass es stimmt, dass sie auf die Herkunft des Fleisches achten. Aber Achtung, hier musst Du mindestens 7 - 8 Tage Lieferzeit einplanen.

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrje, was für ein Ärgernis. Kann Deine Wut gut nachvollziehen.. Hab zwar keinen Tipp zwecks Lieferanten, drück aber die Daumen dass sowas nicht mehr passiert!

    AntwortenLöschen
  6. Leider kann ich keinen Shop empfehlen, der das anbietet, was du suchst. (Den Karnivor Shop finde ich auch prima.) Ich kann aber sagen, dass ich beim Barf Bio Shop auch schon einmal Probleme mit einer verzögerten Lieferung hatte (mit DHL). Ich habe damals mit jemandem im Shop telefoniert und es wurde mir auch versichert, dass die Ware ein paar Tage ganz gut übersteht und leichtes Antauen kein Qualitätsverlust darstellt. Sollte jedoch noch mehr Zeit verstreichen, sollte ich bitte die Annahme verweigern und Bescheid geben, es ginge dann umgehend ein neues Paket auf die Reise. Selbstverständlich ohne weitere Kosten für mich. Im Gespräch habe ich viel erfahren über den Kummer, den die Logistik macht und wie oft man Ware wegwerfen müsste und wie schlimm das wäre, weil das Fleisch ja kostbar sei und ein Tier dafür gestorben wäre. Ich denke, es ist für die Shops nervig, aber umso mehr kann man ja einer Standard-Leitlinie folgen, an der sich der Kundenservice entlanghangeln kann. Dieser unfreundliche Ton und die ganze Art gehen einfach überhaupt nicht. So behandelt man keine Kunden und Stammkunden schon dreimal nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Oh das tut mir wirklich leid, dass du so schlechte Erfahrungen machen musstet. Mein Puls ist schon beim Lesen in die Höhe geschossen. Ich habe mit DPD auch schon die tollsten Sachen erlebt, leider kann man ja bei vielen Shop gar nicht auswählen womit man das Paket geliefert bekommen möchte, sonst würde mir DPD nichts mehr liefern. Ich hatte mal ein Paket im ganzen Dorf gesucht, es wurde mit einem Namen unterschrieben den es vier mal im Dorf gab. Bei allen habe ich nachgefragt, DPD hatte mir am Telefon erklärt man könne da nichts machen, weil es ja vom "Nachbarn" angenommen wurde. Am nächsten Tag kam es dann bei mir an und der Fahrer erklärte mir er hätte selber unterschrieben, weil er es nicht mehr geschafft hätte es abzuliefern und er sonst irgendwelche Nachteile gehabt hätte. Ich verstehe deinen Frust also total!
    Wie treist, dass das Tierhotel das Geld bei DPD zurückkassiert und dich dann mit einem Gutschein abspeißen möchte! Echt unverschämt!
    Leider kann ich dir mit einem Futterlieferanten nicht weiterhelfen, wir holen unser Fleisch bei einer Freundin, die für ihren Shop bei Perleberg bestellt (leider alles gewolft).

    Liebe Grüße
    Jessie & Vierbeiner

    AntwortenLöschen
  8. Hallo... das ist wirklich mehr als ärgerlich:( wir haben auch lange bei tierhotel bestellt. Leider wurde die Qualität immer schlechter und der Kundenservice hat uns bei Fragen immer nur zu ihrer Seite verwiesen. Daher haben wir uns entschlossen nur noch vor Ort zu kaufen... ist zwar preislich etwas teuerer dafür können uns wir uns aber direkt von der Qualität überzeugen und die Ware auch sofort nehmen.

    AntwortenLöschen
  9. Futter wird nicht geliefert... was schlimmeres kann ja kaum passieren! Meine Vi hat dir ja schon gesagt, wo mein Futter immer bestellt wird. Zum Glück habe ich einen ganzen Tiefkühlschrank nur für mich ;) Und wenn es bei dir liebe Abby gar nix mehr gibt, dann komm vorbei! Ich geb dir was ab ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh geliebter Bonjo, sag das nicht zu laut, sonst steh ich schneller vor deiner Tür als du gucken kannst ;)

      Löschen
  10. Guten Morgen,
    habe mich schon beim Lesen total darüber aufgeregt. Freunde von uns hatten auch schon total Probleme mit Tierhotel. Habe auch schon gehört, dass die Qualität dort immer schlechter wird.
    Ich habe früher immer bei Tackenberg bestellt, weiß aber nicht ob da das Richtige für dich dabei ist.

    Auf jedenfall toller Blog :-)

    Liebe Grüße
    Jennifer von Hundesachen 24

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Lob <3

      Bei Tackenberg hatte ich schon ein paar mal geschaut, aber nie etwas passendes gefunden. Aber trotzdem danke für den Tipp!

      Löschen
  11. WTF!?!? Da werden wir nie wieder bestellen!

    AntwortenLöschen
  12. Boah... also bis zum letzten Absatz dachte ich ja noch "Mädel regt dich nicht so auf" - aber das das Tierhotel Regress angemeldet hat, aber dich mit einem Gutschein abspeisen will. Ähm ja ne DAS geht gar nicht. Da würde ich zur Not auch einen Anwalt einschalten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also am Anfang hab ich mich tatsächlich mehr über DPD aufgeregt, dann über die unhöflichen Aussagen vom Tierhotel, als WIR am Ende aber herausbekommen haben, was da abgelaufen ist und vom Kundenservice vom Tierhotel immer noch nix kam, dann war ich richtig sauer.

      Ein Anwalt arbeitet wegen so einem geringen Warenwert leider nicht :(

      Löschen
  13. Aso: wir bestellen bei lico-nature.de oder Frostfutter Perleberg

    AntwortenLöschen
  14. Oh meine Liebe ��
    Ich hatte ein ähnliches Desaster. Seitdem war es das für mich mit DPD und dem Tierhotel... Ich hatte allerdings mehr Ärger mit der DPD. So ein scheiß Verein, unglaublich. Ich würde Dir ja gern Screenshots schicken, geht in den Kommentaren aber nicht. Aber wie gesagt. Weder Tierhotel noch DPD sind zu empfehlen. Die Abstellgenehmigungen können die Fahrer nicht lesen hab ich das Gefühl. Oder was gibt es an "vor der Haustür abstellen" nicht zu verstehen?
    Ich bestelle bei Haustierkost. Leider gibt es da nichts an Stück. Habe zum Glück einen Schlachtbetrieb in der Nähe.
    Alles Liebe Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,

      vielen lieben Dank für den Kommentar. Bisher hatten wir mit unserem DPD-Fahrer wirklich sehr, sehr viel Glück. Der wollte sich bei der ersten Lieferung auch beschweren, dass ich das Fleisch unten abhol soll. Als ich aber meinte, dass ich das Baby nicht alleine lassen kann, war er immer zuckersüß! Hat sich unsere Etage gemerkt und so weiter. Und er hat sich auch sehr über die Abgstellgenehmigungen bisher gefreut.

      Einen Schlachtbetrieb hätte ich auch am liebsten um die Ecke, aber das Glück haben wir hier in der Großstadt nicht :(

      Liebste Grüße

      Löschen
  15. So ärgerlich für Dich das Ganze ist - hier muß ich aber (ich bin kein Kunde dort), den Lieferanten etwas in Schutz nehmen. Die Ursache des Problems ist tatsächlich bei DPD (oder anderen Logistik-Dienstleistern) zu suchen.

    Ich bin selbst Händler im B2C-Bereich und kenne es nur zu gut, dass unser Logistiker bzw. dessen Sub-Unternehmer (übrigens auch DPD), nur zu gerne einfach mal Paket-Adresse gar nicht wirklich anfährt sondern einfach im Paketshop abgibt. Das ist extrem ärgerlich für Händler und natürlich auch für die Kunden - insbesondere, wenn es sich um verderbliche Ware handelt oder wenn man sich z.B. extra freigenommen hat um die Sendung entgegen zu nehmen. Der Online-Markt boomt nach wie vor und die Logistiker kommen mit dem Ausliefern (jetzt beginnt ja auch schon das Weihnachtsgeschäft) nicht wirklich mehr hinterher. Sei es Mitarbeiter (Sub-Unternehmer) Schulungen, Investitionen ins Transportsystem (Massenverarbeitung der Millionen (!) täglichen Sendungen... Ein Händler zahlt beim Versand meist drauf, wenn er die Versandkosten und Produktpreise wettbewerbsstark halten möchte... Looser sind hier definitiv der Händler, die Sub-Unternehmer und leider auch der Kunde.

    Die Fahrer der Logistiker sind mit 10 Std.-Schichten, mieser Bezahlung und Zeitdruck auf ihren Touren unterwegs. Staus und körperliche Überlastungen kommen noch hinzu. Gewinner sind die großen Dienstleister... Im übrigen werde ich aus diesen Gründen z.B. mein Online-Business bald aufgeben, denn auch ich kann den Kunden nicht immer nahebringen, dass es nunmal nicht an mir liegt... und den ganzen Nervenstress kann man einfach auf Dauer nicht durchhalten.

    Lange Rede kurzer Sinn... wir brauchen einfach mehr Verständnis für die neuen Wege des Shoppens und dessen Abläufe hinter den Kulissen. Gib Deinem Futterdealer noch eine Chance und spreche direkt mal mit der Geschäftsleitung, denn diese kann beim Logistiker zumindest eine Reklamation der Zustellung erwirken. Ein wichtiges Signal für die Chefetagen dieser Großkonzerne.
    In diesem Sinne.

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Darf ich fragen ob du alles gelesen hast?
      Ich hatte ja geschrieben, dass das DPD Auto einen Unfall hatte (und wir das herausgefunden haben). Von daher kann das Tierhotel keine Schuld treffen. Die behalten mein Geld aber ein, obwohl DPD sie informiert hat, dass die Ware zerstört wurde. Mit der Geschäftsleitung war mein "kulanter" Gutschein abgesprochen und mehr würde es nicht geben. Von daher gebe ich solchen Unternehmen keine Chancen mehr. Ich weiss dass es Unternehmen gibt, die sich in solchen Fällen auch bemühen. Das Tierhotel hat das nicht getan. Und warum soll ich mein Geld jemandem geben der seine Kunden hintergeht?

      Aber natürlich kann ich verstehen, dass Transportunternehmen ganz oft ganz viele Probleme machen.

      Liebe Grüsse
      Dini

      Löschen
  16. Ja, das kenne ich. Deswegen gibt es bei uns keine Hello Fresh Boxen mehr. Anfangs lieferte UPS völlig problemlos. Dann wechselte Hello Fresh zu DPD und das Unheil nahm seinen Lauf... Und für die Zeit, die wir damit verbrachten, zu erahnen, wo unser Paket abgeblieben war, können wir jetzt auch in den Supermarkt zum Einkaufen fahren. Schade, schade...

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,
    Ja, Ja DPD...Ich könnte diesbezüglich auch sehr sehr viele unlustige Geschichten erzählen. Gott sei Dank nicht mit Futter, aber mit anderen Sachen. IMMER, wenn wir etwas mit DPD geliefert bekommen sollen bringt das Schwierigkeiten mit sich.
    Witzigerweise sind wir angeblich nie Zuhause. Ich sitze zwar Zuhause, verfolge per Tracking wie der Wagen immer näher kommt und plötzlich...Signal Lost. Wagen fährt vorbei. 5 Sek. später: Leider waren sie nicht da. Pech.
    Ich habe mir angewöhnt direkt per Twitter meinen Unmut kund zutun und bisher hat das so immer super geklappt. Dann schreib ich Ihnen da noch ne Direktnachricht und am nächsten Tag sind wir dann doch mal da.
    3x angeblich nicht da gewesen. 1x bei Twitter gemotzt und schwups Paket mit Edding Verzierung "Eilig" angekommen. Ist natürlich auch nicht die Lösung, aber hilft.

    Grüße Denise

    AntwortenLöschen