|Anzeige | So lernt euer Hund mit der Furbo Hunde Kamera alleine zu bleiben.

by - Donnerstag, November 23, 2017



Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch etwas ganz besonderes vorstellen, nämlich die erste Hundekamera, die auch Leckerlis wirft. Jetzt wird sich der ein oder andere vielleicht denken "Was soll das denn?" Und zugegeben, auch wir waren am Anfang etwas skeptisch, sind inzwischen aber begeistert von der Kamera.

Warum wir die Furbo Hunde Kamera brauchen.

Auch wenn Abby eigentlich alleine bleiben kann, seit ein paar Wochen nimmt sie regelmäßig unseren Mülleimer auseinander. Klar versuchen wir den Müll immer so zu positionieren, dass Abby nicht daran kommt, aber wenn man mit Kind schnell aus dem Haus muss, vergisst man doch das ein oder andere Mal die Türen zu schließen oder den Müllsack ins Bad zu bringen.

Was blieb uns also übrig? Wir mussten den auseinander genommenen Müll wieder zusammen sammeln und Abby fraß regelmäßig irgendetwas, was sie nicht fressen soll. Inzwischen hat sie es nämlich auch perfektioniert, fressbare Dinge aus der Küche zu klauen. Sogar die, die wir dachten wären sicher. Weit gefehlt, das Hundekind kommt an alles was sie will! Und genau an der Stelle kommt die tolle Hundekamera zum Einsatz. Es ist nämlich die erste, mit der ihr gleichzeitig mit eurem Hund kommunizieren könnt und dann auch noch Leckerlis auswerfen könnt.



Ihr merkt worauf wir hinauf wollen? Es ist unsere Trainingshilfe. Wir haben die Hundekamera angeschalten und konnten beobachten, was Abby so tut. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass Abby sofort auf Nahrungssuche geht, sobald wir die Türe schließen. Und an der Stelle haben wir uns zu Nutze gemacht, dass man über die Kamera mit seinem Hund auch sprechen kann. So kam gleich ein bestimmtes "Nein" von uns und wenn Abby von ihrem Vorhaben abließ, haben wir ihr über die Kamera ein Leckerlis auswerfen lassen. Positive Bestärkung funktioniert also auch, wenn wir nicht direkt vor Ort sind.

Aber nicht nur für uns ist das ideal. Hunde müssen erst lernen alleine bleiben zu können. Dank der Kamera muss man sich keine Sorgen mehr machen, dass der Hund jault oder bellt. Sobald der Hund das nämlich tut, bekommt ihr eine Nachricht auf euer Handy geschickt und könnt dann nachsehen, was mit eurem Hund ist. Und ihr könnt die Kamera eben wirklich nutzen um mit eurem Hund das alleine bleiben zu üben. Ihr habt eure Hunde im Blick, seht was sie tun und vor allem könnt ihr Nachbarschaftsstreits damit aus dem Weg räumen. Wie oft hat man gehört, dass die Nachbarn sich beschweren, der Hund würde bellen? Dank der FurboHunde Kamera habt ihr das jetzt immer im Blick.



Außerdem war es für mich auf Arbeit immer komisch nicht zu wissen, was das Hundekind hat. Besonders wenn es ihr nicht so gut ging die Nacht. Mit der Furbo Hunde Kamera könnt ihr euren Liebling jetzt auch von Arbeit aus beobachten, wenn euch danach ist. Außerdem könnt ihr Dank der App mit ihm kommunizieren. Sprich, ihr drückt den Sprachaufnahme-Knopf und die Kamera gibt eure Nachricht über den integrierten Lautsprecher an euren Hund weiter.

Falls ihr euch noch nicht genau vorstellen könnt, wie das alles funktionieren soll, wir haben extra für euch ein Video dazu gedreht:


Wo bekommt man die weltweit erste Hundekamera, die Leckerlis wirft? 

Am Montag ist der Cyber Monday.  sprich am 27. November 2017 die Chance, die Kamera für nur 179 Euro statt 259 Euro zu kaufen. Hier findet die Verkaufsaktion direkt auf der Website der Furbo Hunde Kamera statt.

Zusätzlich könnt ihr ab morgen dem 24. November 2017 mit dem Rabattcode DIANBO10 bis zum Ende des Jahres 10 Euro sparen, wenn ihr bei Furbo bestellt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und erzählt uns doch mal, ob euch die Hundekamera genau so geholfen hat wie uns.

Eure Dini

You May Also Like

0 Kommentare