Monatspfoto: Durchs Schlüsselloch geguckt – Hinter den Kulissen der miDoggy Academy

Monatspfoto: Durchs Schlüsselloch geguckt – Hinter den Kulissen der miDoggy Academy

Auch diesen Monat hat miDoggy wieder ein tolles Thema für das Monatspfoto vorgegeben. Eigentlich wollte ich ein total lustiges Bild mit Lockenwicklern und Nagellack und lauter Mädchenkram machen, dann hat sich aber ergeben, dass ich euch jetzt endlich von der miDoggy Academy erzählen darf und deswegen nehmen wir euch jetzt mit hinter die Kulissen des Kurses „meinHund“.

Abby vor Mikro
Abby nimmt fleißig den Kurs für die miDoggy Academy auf

Was ist die miDoggy Academy?

Die liebe Julia hatte wieder mal eine grandiose Idee und zwar möchte sie Hundehaltern helfen, das Leben mit ihrem Hund noch gesünder, spannender und entspannter zu gestalten. Wir kennen das doch alle: Ständig liest man irgendwelche Bücher oder Publikationen, schaut Youtube-Videos und Fernsehsendungen, weil man immer mehr zum Thema Hund lernen möchte. Diese ganze Masse an Medien möchte die miDoggy Academy jetzt bündeln. Dazu hat sie zusammen mit 7 weiteren tollen Bloggerkollegen  und mir verschiedene Module aufgenommen. Dabei werden die Themen Pflege, Urlaub mit Hund, Erziehung, Beschäftigung, Fotografie, Gesundheit, Fitness, DIY und Ernährung behandelt. Es gibt verschiedene Themen die in einem Video erklärt und besprochen werden. Zusätzlich gibt es noch ganz tolle Handouts, mit denen man das Gehörte noch vertiefen kann.

Was machen wir dabei?

Ich freue mich wahnsinnig, dass Julia mich gefragt hat, ob ich den Ernährungs-Teil übernehmen würde. Das habe ich natürlich mit Hilfe von Abby sehr gerne getan und so erklären wir euch im Kurs wie die Verdauung des Hundes funktioniert, wie ihr Deklarationen von Hundefutter richtig lest und mit was die Futtermittelindustrie euch hinters Licht führt.

Es ist egal was man seinem Hund füttert. Man sollte die Grundprinzipien der Verdauung des Hundes verstehen um einschätzen zu können, ob das jeweilige Hundefutter für den Hund geeignet ist. Doch selbst wenn man das weiß ist die Suche nach dem perfekten Futter gar nicht so einfach. Dabei ist es egal, ob ihr eurem Hund Trockenfutter oder Nassfutter geben wollt oder ob ihr lieber barft. Auf jeder Verpackung ist eine Deklaration drauf und ich möchte euch zeigen, wie ihr diese versteht und nicht mehr nur anschaut und gar nicht wisst, was euch diese Wörter und Zahlen darauf sagen.

 

Welche Vorteile bietet euch ein Online-Kurs?

Ich persönlich liebe Online-Kurse, weil sie so praktisch sind und man sich jederzeit fortbilden kann. Hier meine persönlichen Vorteile:

  • Man kann ihn immer schauen, wenn man Zeit hat. Soll heißen: Im Volkshochschulkurs, zum Beispiel, ist man an feste Zeiten gebunden. Wenn genau dann der Hund, Kind oder Mann aber krank ist, verpasst man den Kurs und muss sich die Aufzeichnungen der Stunde selber besorgen.
  • Man muss nirgends hinfahren. Glaubt mir, nichts ist schöner als mit einem leckerem Tee sich aufs Sofa zu setzen und den Kursen zu hören. Ich bin dabei immer total entspannt, kann mich hinsetzen wie ich will und es ist immer gemütlich – nicht so wie manche komische Stühle in diversen Einrichtungen.
  • Man kann sich den Kurs noch einmal anschauen, wenn man etwas nicht verstanden hat, muss also nicht nachfragen, ob der Dozent/Lehrer/Sprecher etwas wiederholen kann. Oder ihr spult einfach zu der Stelle zurück und hört es sich noch einmal an. Das hätte ich mir früher in Mathe wirklich gewünscht!
  • Es gibt zu so vielen spannenden Themen Weiterbildungsmöglichkeiten. Gerade mache ich zum Beispiel einen wirklich tollen Kurs zum Thema Mentaltraining – dazu berichte ich euch später mehr. Man kann sich in der Fülle von Kursen den raussuchen, der einen interessiert. Oftmals gibt es bei Schulen vor Ort (zumindest bei uns) nie Themen, für die ich wirklich brenne.

Das schöne bei dem Kurs der miDoggy Academy ist, dass sich diejenigen, die sich auf einem Gebiet wirklich super auskennen, euch ihr Wissen weitergeben:

So zeigt euch Lizzy von Indianermädchen und Wildfang, wie ihr eurem Hund tolle Tricks beibringen könnt.

Nicole von Moe&Me zeigt euch zum Beispiel, wie ihr bessere Fotos von euren Hunden machen könnt.

Christina von Zucker&ZimtDesign zeigt euch schöne Möglichkeiten tolle Dinge ganz einfach für euren Hund selber zu machen.

Die von mir sehr geschätze Sarah von Bothshunde erklärt euch wichtige Dinge in Sachen Hundeeziehung.

Stephie von The Pell-Mell Pack gibt euch tolle Tipps in Sachen Gesundheit und wie ihr euren Hund gesund haltet.

Martina von Doggy Fitness ist Tierphysiotherapeutin, richtig also dass sie das Thema Bewegungsapparat vom Hund unter die Lupe nimmt.

Die liebe Andrea von mein-Wanderhund hat nicht nur ein Buch über das Wandern mit Hund veröffentlicht, sie weiß auch wie man richtig toll Urlaub mit Hund machen kann und gibt euch dafür einige Tipps.

Das Thema Pflege beim Hund rundet Julia von miDoggy selber ab, da sie mit Lola die besten Erfahrungen machen konnte.

Ihr seht also, bei der miDoggy Academy bekommt das geballte Wissen von ganz vielen Experten an die Hand. Wenn ihr jetzt Lust habt, schaut einfach mal vorbei. Zur Anmeldung kommt hier hier lang. 

Ich wünsche euch viel Spaß!

Eure Dini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Einverstanden or Ablehnen