Unser erstes Buch: Lifehacks für Hunde [Werbung]

Unser erstes Buch: Lifehacks für Hunde [Werbung]

Die liebe Julia von miDoggy hatte mich letztes Jahr gefragt, ob ich Lust hätte sie bei einem Buchprojekt zu unterstützen. Als sie erzählte, dass es dabei um Lifehacks für Hunde gehen würde, musste ich erst einmal googeln, was Lifehacks überhaupt sind. Für alle, die mit dem Begriff „Lifehacks“ nicht gleich etwas anfangen können: Früher sagte man dazu Trick 17.

Unsere Lifehacks für ein leichteres Leben mit Hund

Das klang natürlich großartig und als ich dann auch noch erfuhr, dass das Buch im GU-Verlag erscheinen sollte, musste ich nicht zwei Mal überlegen. Schon seit dem ich ganz klein war und immer Haustiere wollte (oder hatte), kauften wir für jede Tierart ein Buch eben vom GU-Verlag. Für mich war das immer einer der Top-Verlage wenn es um das Thema Haustiere ging. Und jetzt sollten wir an so einem Buch mitschreiben? Ich muss mich immer noch kneifen, um das zu glauben.

Wie entsteht ein Buch?

Julia hatte sich ein super Expertenteam zusammengesucht und so waren wir insgesamt 16 Blogger, die vor Kreativität und Vorfreude strotzten. Zu aller erst ging es an die Ideenfindung. Jeder sollte bestmöglichst 5 Lifehacks vorstellen. Was erst einmal einfach klingt, war am Ende ganz schön schwierig. Was eignet sich als Lifehack für ein Buch? Was nutzen wir überhaupt? Hatte das schon jemand anders vorgeschlagen? Einige Tage und Nächte vergingen. Immer wieder wurde der Herzensmann gefragt, was er von dieser und jener Idee hielt und dann reichten wir sie ein. Die meisten gingen gleich durch, ein paar mussten neu ersetzt werden. Und dann standen sie fest, die Themen.

Vom GU-Verlag gab es dann ein Layout, nach dem wir uns richten sollten. Hierbei waren Fotoanzahl, Fotogröße und auch die Menge an Text grob vorgegeben. Jetzt mussten unsere Ideen in Formen gebracht werden. Wie erklärt man Dinge am besten so, dass sie kurz und prägnant sind. So, dass sie jeder versteht, der sie noch nicht genutzt hat? Das war für mich tatsächlich der schwierigste Teil. Immerhin wollte ich, dass keine Fragen offen bleiben, musste mich aber grob an das Layout halten. Aber auch das war irgendwann geschafft.

Und was ist mit den Fotos?

Die brauchte das Buch natürlich auch und sie standen als nächstes auf dem Plan. Ich wusste durch das Layout, wie viele Fotos ich pro Lifehack hatte. Nun ging es daran sich Ideen zu überlegen, wie man diese am besten umsetzen konnte. Was sieht schön aus, was macht Sinn? Und was kann Abby? Blöd, wenn man dann ein ganz bestimmtes Bild vor Augen hatte und man genau das haben wollte. Das musste auch der Herzensmann am eigenen Leib erfahren.

Aber auch die Fotos wurden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Jetzt hieß es alles an den Verlag schicken und hoffen und bangen, dass es ihren Vorstellungen entsprach. Und tatsächlich, das meiste ging ohne Probleme durch. Einige Bilder wurden ausgetauscht und die Texte mussten noch ein wenig verändert werden. Klar, immerhin hatte ich das ja das erste Mal gemacht.

Einige Zeit später bekamen wir dann eine erste Ansicht und so ein kleines bisschen fühlte es sich real an. Man sah auf einmal, wie die Fotos neben den Texten auf der Seite wirkte. Man sah, was die anderen sich tolles hatten einfallen lassen und langsam aber sicher ging es in Richtung druckreifes Endprodukt.

Und dann ist es fertig.

Julia bekam die Nachricht, dass die Bücher in den Druck gehen würden. Recht gleichzeitig fand ich auf der Website von GU, dass unser Buch schon angekündigt wurde. So langsam aber sicher schien es wirklich alles fertig zu werden und auch allen anderen durften wir nun endlich davon erzählen. Es ist nämlich ganz schön schwer niemandem erzählen zu dürfen, an was man gerade großartiges arbeitet und da eigentlich fabriziert. Aber jetzt ist die Katze aus dem Sack und ab morgen soll das Buch in den Buchhandlungen stehen.

Ich kann es noch gar nicht richtig glauben. Ich weiß auch nicht, was ihr alle am Samstag macht, ich werde in einen Buchladen fahren und schauen, ob ich es finde. Ob es sich dann real anfühlt, wenn man es da sieht? Ich glaube nicht, aber ab und an darf ein Traum auch einfach ein Traum bleiben.

Von der Bekloppten, die ihre Facebook-Freunde nicht mehr mit Welpenfotos nerven wollte zur (Mit-)Buchautorin, das hätte ich mir im Leben nicht träumen lassen.

Wo könnt ihr Lifehacks für Hunde bestellen?

Natürlich im Buchladen! Das wäre in diesem Falle meine erste Wahl. Ich würde es neben anderen Büchern liegen sehen wollen, es zur Kasse tragen und bezahlen wollen. Aber auch wenn das für euch sicherlich nicht so emotional und wichtig ist wie für mich, dann könnt ihr es natürlich auch hier bei Amazon bestellen. Für euch entstehen keinerlei Mehrkosten, ich bekomme allerdings eine kleine Provision, damit ich euch auch weiterhin kostenfrei Informationen zur Verfügung stellen kann:

Und jetzt wünsche ich euch natürlich viel Spaß beim lesen und ich hoffe, dass euch die Lifehacks etwas nützen.

Eure Dini

6 Gedanken zu „Unser erstes Buch: Lifehacks für Hunde [Werbung]

  1. Liebe Dini,

    ich gratuliere Dir und ich freue mich sehr für Dcih … und auch für alle anderen, die an diesem Buchprojekt ihren Anteil hattten. Es ist schon ein besonderes Gefühl, wenn man „sein“ Buch wirklich in den Händen halten kann.
    Ich werde es mir sicher auch anschauen – alleine schon, weil ich die meisten Autoren ja „kenne“ 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    1. Oh vielen lieben Dank Isabella <3

      Da bin ich ja sehr gespannt wie du es findest 🙂 Gibst du uns dann ein Feedback?

      Hab ein tolles Wochenende!

  2. Wow! Das ist ja mal Klasse!
    Ich habe mir gerade die Vorschau angeschaut und „schwups“ liegt schon im Warenkorb 😉
    myDoggy folge ich jetzt schon eine ganze Weile und es ist einfach nur SUPER – was ihr alles aufschreibt, zeigt und macht. Vielen Dank dafür 🙂

  3. Großartig, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Herzlichen Glückwunsch! Da kannst du wirklich mächtig stolz auf dich sein, was du gemeinsam mit den anderen Autorinnen auf die Beine gestellt hast. Ich gebe zu, ich musste „Lifehacks“ auch erst mal googeln 😉 Klingt spannend!
    Liebe Grüße von Andrea

  4. Herzlichen Glückwunsch auch dir! Ich finde es großartig, dass ihr ein Buch geschrieben habt und werde es mir auch kaufen. Natürlich ganz klassisch im Buchladen. Der steht in der Mittagspause auf dem Plan. Obwohl ich viel im Königreich Amazonien kaufe, versuche ich mehr und mehr das zu vermeiden und wieder in die kleinen Läden zu stiefeln. Schließlich liebe ich es in einem Bücherladen zu stehen und den Duft der neuen Bücher einzuatmen, die Regale zu durchstöbern und Entdeckungen zu machen.

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Einverstanden or Ablehnen