2 Monate Vitalpilze – Unsere Erfahrungen || Werbung

2 Monate Vitalpilze – Unsere Erfahrungen || Werbung

Die letzten zwei Monate gab es für Abby etwas ganz besonderes ins Futter: Vitalpilze. Wenn man das Wort „Pilze“ hört, so schießen einem mehrere Dinge wohl gleichzeitig durch den Kopf: Pilze sammeln im Wald, Drogenmissbrauch oder aber auch medizinische Pilze. Wir durften die letzten Wochen letzteres testen und ich möchte euch jetzt einmal berichten, wie die Pilze bei Abby gewirkt haben.

Vitalpilze – Der 2 Monatstest

Lange bevor es Firmen gab, die Medikamente für Menschen herstellten, wurden die sogenannten Heilkräuter genutzt. Was inzwischen wie esoterisches Gelaber klingt, nutzen tatsächlich die meisten von uns. Wer von euch schwört nicht auf eine Hühnersuppe bei Erkältungen, Pfefferminztee bei Halsschmerzen oder Salbeibonbons, wenn es im Hals kratzt. All diese Kräuter haben wir uns bewahrt, nur die Heilpilze gelangten etwas in Vergessenheit. Dabei handelt es sich nicht um die Pilze, die man am Wochenende mit der Verwandschaft im Wald sammelt, sondern um besonders auserlesene. Die Menschen, die sich mit den Heilpilzen auskennen haben meistens eine spezielle Ausbildung in der Mykotherapie.

Liebestoll-1024x716 %Hundeblog

Was haben wir getestet?

Wir durften von MycAni die Mischung „Liebestoll“ testen. Ursprünglich entwickelt war sie für alle Tiere, die Probleme mit dem Hormonhaushalt haben. Als erstes fällt einem hier der Rüde ein, der leidet wenn die Nachbarshündin läufig ist, oder die scheinträchtige Hündin. Das sind wahrscheinlich auch die Hauptverkaufsargumente, mit denen diese Mischung verkauft wird, aber wenn man mal bedenkt, was den Hormonhaushalt noch durcheinander bringt, dann ist sie noch für vieles mehr geeignet. Schilddrüsenunterfunktionen zum Beispiel. Hierbei werden vom Körper ja nicht genügend Hormone gebildet, deswegen gibt man diese mit Tabletten hinzu.

Ganz wichtig: Bei Hunden, die an Krankheiten wie der Schilddrüsenunterfunktion leiden, ist es wichtig ständig im Kontakt mit dem Tierarzt zu sein. Das können Vitalpilze nicht erlassen. Aber man kann sie zusätzlich und unterstützend geben. Genau das haben wir getan in den letzten zwei Monaten. Wir haben das Produkt extra nicht nur ein paar Wochen getestet, auch wenn wir uns nach einigen Tagen bereits ein Urteil gebildet hatten, wir wollten auch sehen ob die Pilze in Extremsituationen auch wirken.

Die erste Zeit

Bereits in unserem ersten Artikel, in dem wir die Vitalpilze vorgestellt haben, hatte ich euch schon von unseren Erfolgen nach den ersten Tagen erzählt. Aber nur weil etwas am Anfang wirkt, muss es ja nicht auch nach vielen Wochen noch helfen. Bei den Mischungen von MycAni ist es so, dass die Wirkung von Vitalpilzen mit denen von Kräutern kombiniert wird. Damit hat man den Effekt der gleich wirkenden Pilze zusammen mit der langanhaltenden Wirkung der Kräuter. Für uns war das ideal, da das bedeutete, dass wir nicht jeden Tag etwas unters Futter mischen mussten. Dadurch hielt die Packung wesentlich länger und wir kamen mit einer knapp 1,5 Monate. Da jede Packung knapp 40 Euro kostet, war das wirklich praktisch. Im Alltag wurde Abby zusehend entspannter. Andere Hunde interessierten sie nur ein wenig, sie wurde in ihrem ganzen Auftreten einfach wesentlich entspannter. Das hatte ich die letzten 2 Jahre so bei ihr vermisst.

 

AbbyamFenster-1024x736 %Hundeblog

Der Mini-Urlaub

Vor- und während unseres Miniurlaubs in Potsdam hatten wir wieder darauf geachtet, Abby die Vitalpilzmischung ins Futter zu geben. Inzwischen wussten wir, dass wir Abby mit den Tabletten gut eingestellt hatten, aber das Autofahren machte ihr trotzdem noch einige Probleme, da sie dabei sehr gestresst ist. Vor der Autofahrt hieß es also noch eine Runde spazieren gehen und dann gleich los. Die Autofahrt über war sie wirklich ruhig. Beste Voraussetzungen, dass sie im Urlaubsort vielleicht nicht total durchdreht.

Dort angekommen war sie, natürlich, aufgeregt. Klar, das waren wir auch und wollten erst einmal sehen, wie unser Ferienhaus so war und was es dort zu entdecken gab. Aber nichtsdestotrotz kam sie auch sehr gut zur Ruhe. Wir waren wirklich total begeistert.

Die Läufigkeit

Auf der Website von MycAni wird damit geworben, dass die Mischung „Liebestoll“ bei läufigen Hündinnen sehr gut wirken sollte. Wir passend, dass Abby in unserer Testphase dann auch läufig wurde.

Normalerweise ist in dieser Zeit nichts mit ihr anzufangen. Sie liegt die meiste Zeit nur herum, Spaziergänge werden nur gemacht, damit wir zufrieden sind, aber eigentlich will sie bitte nur liegen und schlafen. So war es bisher. Wenn ich aber an diese Läufigkeit zurückdenke, so war davon gar nichts zu merken. Sie war komplett wie immer. Spaziergänge waren ein Spaß, Spielen fand sie toll und auch Tricksen hat sie nicht überfordert. Es ist also ein Unterschied wie Tag und Nacht zu ihren „normalen“ Läufigkeiten gewesen.

Abby-MycAni-1024x683 %Hundeblog

Eine Scheinträchtigkeit ist bisher noch nicht aufgetreten. Das hatte Abby auch bisher erst einmal. Ob die Mischung „Liebestoll“ diese nun also „verhindert“ hat oder nicht, kann ich euch an der Stelle nicht sagen. Sollte Abby aber widererwartend doch noch Anzeichen einer Scheinträchtigkeit machen, so bekommt sie die Mischung einfach wieder ins Futter.

Wie schnell die Vitalpilze wirken ist einfach der absolute Wahnsinn und ich bin sowas von begeistert, wie toll die Mischung wirkt und Abby hilft. Für uns gehört sie ab jetzt also zum Inventar und wenn unsere zweite Packung alle ist, dann werden wir auch wieder nachkaufen. Von uns also eine absolute Kaufempfehlung. Übrigens bieten die Mädels von MycAni auch andere Mischungen an und beraten euch bei Bedarf sehr gerne.

Ich hatte die Mischungen bereits in einer Schilddrüsen-Gruppe bei Facebook empfohlen und Montag erst die Rückmeldung bekommen, dass die Besitzerin von der ersten Wirkung genauso begeistert ist wie ich.

Eure Dini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.