Trick für Trick: Küsschen geben!

Trick für Trick: Küsschen geben!

Wir lieben Abby und zugegeben, ab und an bekommt sie auch ein Küsschen. Wäre es nicht schön, wenn ihr dieses von eurem Hund auch zurück bekommen würdet? Das könnt ihr ganz einfach als Trick aufbauen! Wie das geht, verraten wir euch!

Küsschen geben!

An sich ist es kein schwieriger Trick. Wenn euer Hund bereits einen Nasentarget kennt, ist es sogar nur ein Ausbauen dessen.

Sollte euer Hund den Nasentarget noch nicht kennen, hier eine kurze Anleitung:

Haltet eurem Hund ein Target (zum Beispiel eine Fliegenklatsche oder eure flache Hand) hin. Am Anfang bestätigt und belohnt ihr jede Näherung seiner Nase an den Target. Wenn euer Hund die Nase dann erfolgreich Richtung Target bewegt, belohnt ihr nur noch das direkte Berühren mit der Nase. Übt das so lange, bis das Verhalten einwandfrei sitzt. Dann könnt ihr ein Kommando, zum Beispiel „Touch“ einführen.

Nun führt ihr euer Target an eure Wange und gebt dem Hund das Kommando. Wenn ihr bisher alles gut und zuverlässig trainiert habt, sollte euer Hund jetzt seine Nase an das Target an eurer Wange drücken. Wiederholt das einige Male, bis euer Hund wieder verstanden hat, was ihr von ihm möchtet.

Nun haltet ihr das Target wieder an eure Wange und gebt das Kommando, aber kurz bevor der Hund euer Target berührt, zieht ihr es schnell weg. Wenn die Nase nun eure Haut berührt, lobt und belohnt ihr das überschwänglich.

Den letzten Schritt wiederholt ihr jetzt so lange, bis euer Hund wieder verstanden hat, was ihr von ihm möchtet. Danach könnt ihr das neue Kommando einführen, zum Beispiel „Kiss“.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Üben!
Eure Dini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.