Hausmittel im Glas von Lila loves it | Werbung

Hausmittel im Glas von Lila loves it | Werbung

Kennt ihr das auch? Der Hund bekommt genau Sonntag Durchfall oder am ersten Tag von mehreren aufeinander folgenden Feiertagen? Ich erinnere mich noch daran, wie der Herzensmann Heiligabend vor 2 Jahren eine Magen-Darm-Grippe bekam. Großartiges Timing. Normalerweise schafft das sonst immer nur Abby.

Aber was macht man in solchen Situationen? Unser Wundermittel: Die Morosche Möhrensuppe! Da wir auch zwei Kaninchen haben und diese sich hauptsächlich von Möhren ernähren, sind wir in der glücklichen Lage (fast) immer Möhren im Haus zu haben. Aber was, wenn man kein Nagetierbesitzer ist? Habt ihr immer Möhren daheim?

Die Alternative: Morosche Möhrensuppe im Glas!

Als ich dieses Jahr auf der Interzoo in Nürnberg war, kam ich auch zum Stand von Lila loves it und war ganz begeistert, dass sie jetzt neben der Pflegelinie eine Gesundheitslinie auf den Markt bringen. Mit dabei: Eine Art Morosche Möhrensuppe im Glas. Quasi, für den Notfall. Für die Tage, wenn eben kein Geschäft auf hat, wenn die Möhren alle sind oder man keine 2 Stunden mehr Zeit hat, um die Suppe zu kochen.

Braucht man das? An dieser Frage scheiden sich jetzt wahrscheinlich die Geister. Viele werden sagen „Ich habe immer welche eingefroren“. Mh. Wir nicht. Abby nimmt schon 1/3 unseres Tiefkühlfaches ein. In die zwei restlichen Fächer quetschen wir unser Essen und damit fahren wir ganz gut. Jetzt noch zusätzlich Morosche Möhrensuppe einfrieren würde einfach unsere Kapazitäten sprengen. Deswegen finde ich es wirklich toll, dass Unternehmen inzwischen anfangen auch praktische Dinge haltbar zu machen.

Das Glas kostet 5,50 Euro für 360ml. Mit einem Glas würde ich bei Durchfall Abby also einen ganzen Tag lang damit füttern können. Somit kommt man auf jeden Fall über den Notfallsonntag und kann Montag dann gleich losgehen, um sich notfalls neue Möhren zu besorgen.

Die Suppe von Lila loves it hat das Rezept allerdings etwas abgeändert. Zu den Möhren befindet sich zusätzlich Kurkuma in der Suppe. Kurkuma wird schon seit Jahrtausenden in der traditionellen Naturheilkunde eingesetzt und wirkt antibakteriell und stark antioxidativ. Eine perfekte Ergänzung also zu der Moroschen Möhrensuppe.

Und für das Immunsystem: Die Knochensuppe.

Ich weiß nicht, ob ihr in den Sozialen Medien genauso unterwegs seid wie ich. Wenn ja, wird euch im Winter bestimmt auch überall die Knochensuppe über den Weg gelaufen sein. Gefühlt jeder hat sie gekocht und ich habe mich nur gefragt: Warum?

Bei der Knochensuppe werden Knochen vom Huhn oder Rind mit einem Schuss Essig 24 bis 48 Stunden lang gekocht. Und genau an der Stelle habe ich gesagt, dass ich da raus bin. Klar, die Suppe ist ein toller Vitaminboost, kann als Appetitanreger genutzt werden und tut den Hunden nach einer Durchfallerkrankung gut. Aber 2 Tage lang die Suppe auf dem Herd stehen lassen?

Ohne Frage, früher hat man so gekocht. Da hatte man den Topf aber auch auf dem Heizofen und hat neben dem Heizen einfach mitgekocht. Aber für mich war dieser Hype einfach nur Stromverbrauch. Ich habe die Suppe also nicht einmal gekocht. Umso erstaunter war ich aber, dass man die Suppe jetzt bei Lila Loves it schon vorgekocht kaufen kann.

Das Glas kostet 7,50 Euro, was schon recht teuer ist. Dafür sind auch hier wieder Bio-Zutaten enthalten und man hat eben nicht den Aufwand, die Suppe so lange kochen lassen zu müssen. In dem Glas sind auch wieder 360 ml drin, also wirklich mehr als genug. Man kann daraus zum Beispiel kleine Eiswürfel machen und sie dem Hund einfach Häppchenweise verfüttern.

Für alle, die sich nicht stundenlang an den Herd stellen wollen, die Suppe aber (genau so wie wir) einmal ausprobieren wollen, finde ich es eine super Alternative.

Wie ist das denn bei euch? Nutzt ihr solche Hausmittelchen, bevor ihr zum Tierarzt geht?

Eure Dini

Ein Gedanke zu „Hausmittel im Glas von Lila loves it | Werbung

  1. Bei uns werden immer mal wieder solche Hausmittel genutzt – und wir kochen auch Knochen aus (allerdings meistens nur ca. 12 Stunden), denn das ist auch für uns Menschen ein Kraftspender und auch eine gute Basis für viele andere Gerichte. Für Notfälle haben wir es uns angewöhnt von diesen Sachen immer einen Teil einzufrieren. Immer erst in Eiswürfelbehältern und wenn die durchgefroren sind, dann in wird in größere Beutel umgefüllt. Die kleinen Würfel kann man gut entnehmen und es taut schnell auf … und ich bin wirklich sicher, dass nur die Zutaten drin sind die ich drin haben will 😉
    Aber ich muss zugeben, für jemanden der sich die Arbeit nicht mahcen will ist das sicher eine Alternative.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.