Nasser Hund in Auto und Wohnung – So ist es kein Problem mehr || Werbung

Nasser Hund in Auto und Wohnung – So ist es kein Problem mehr || Werbung

Hand hoch, wer kann nach dem Baden auch immer sein Auto komplett putzen und die Wohnung einmal wischen? Jetzt im Sommer ging es noch, da war Abby nur nass. Jetzt kommt aber bald wieder der Herbst und Winter und dann bringt das geliebte Hundekind wieder Matsch mit nach Hause. Aber kann man dagegen etwas tun wir wir zeigen euch auch was.

Nasser Hund in Auto und Wohnung? Das ist uns jetzt egal.

Immer, wenn wir mit Abby im Wasser (oder im Winter im Schnee) waren, hat sie danach ihren Bademantel umbekommen. Wie ihr ja wisst lieben wir unseren Bademantel von Siccaro. Das Hundekind ist darin wirklich viel schneller trocken, was es auch in der Wohnung dann angenehmer macht. Das einzige Problem: Der Bademantel geht nicht über die Beine. Und genau dort sammelt sich bei Abby das ganze Wasser und der Dreck.

Was also tun? Klar gibt es inzwischen auch Ganzkörperbademäntel, aber irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden. Und ich glaube Abby könnte es auch nicht. Also ist das für uns keine Option.

6-1 %Hundeblog

Wie schön, dass es von Siccaro jetzt etwas Neues für den nassen Hund gibt, was die perfekte Ergänzung zu dem Bademantel ist. Und: Es passt sowohl in die Wohnung, als auch in die Hundebox. Wir durften die Flex Dog Mat testen. Dabei handelt es sich um eine saugbare Matte, die mit dem gleichen Stoff bezogen ist wie Abbys Bademantel. Dieser Bezug ist abnehmbar, was es im Winter ganz einfach macht ihn zu reinigen, da er bei 30 Grad in der Waschmaschine waschbar ist.

Warum ist diese Matte für nasse Hunde jetzt so ideal?

Am Anfang dachte ich noch „Nagut, ein einfaches Handtuch würde es vielleicht auch tun“. Wie naiv ich doch war. Also ja, natürlich geht auch ein Handtuch. Das hatten wir bisher immer. Das war nach drei Drehungen (sowohl in der Box, als auch Zuhause) aber so verwurschtelt, dass es überall lag aber nicht mehr unter Abby.

DSC_0010 %Hundeblog

Bei der Flex Dog Mat handelt es sich um eine stabile Matte aus Viskose. Das heißt, die kann nicht zusammengeschoben werden. Zumindest hat Abby das nie geschafft. Sie passt bei uns perfekt in die Hundebox und hat die bisherige Decke bereits verbannt. Die Matte ist nämlich richtig toll weich gepolstert und als wir sie bekommen haben, hat der Minimensch sie erst einmal ausgiebig getestet, weil sie so schön weich ist.

Aber kommen wir noch zu dem absoluten Vorteil: Von unserem Lieblingssee bis zu uns nach Hause fahren wir knapp 15 Minuten. In der Zeit sitzt Abby zwar größtenteils, aber dennoch kann die Matte schon einen Großteil der Feuchtigkeit von ihren Beinen auffangen. Aus dem Auto ausgestiegen sind die Beine schon fast wieder trocken. Für Hunde, die sich auch im Auto richtig hinlegen dürften hier die Beininnenseiten auch bereits schön trocknen. Das geht bei Abby im Auto nicht, weil sie eben Abby ist. Aber das ist kein Problem.

DSC_0008-1024x683 %Hundeblog

Bei uns ist es nämlich so, dass Abby sich nach langen Spaziergängen und Schwimmrunden erst einmal hinlegt und schläft. Und genau hier ist die Matte wieder ideal. Wir legen sie dann nämlich dorthin, wo Abby sich niederlassen darf und da liegt sie dann auch ganz breit aus und das Schmutzwasser sammelt sich in der Matte. Und eben wirklich in der Matte und nicht, wie bisher immer, auf unserem Parkett.

Was, wenn der Hund aber nass auf dem Sofa liegt?

Oh jaaaa, kennt ihr das auch? Der Hund ist frisch geduscht und legt sich dann am liebsten aufs Sofa. Das ist für Hunde wahrscheinlich das gleiche tolle Gefühl, wie sich frisch geduscht in ein frisch bezogenes Bett zu legen. Abby liebt das auf jeden Fall. Wir nicht so. Weil, dann ist das Sofa ja nass.

Aber auch hier ist diese Matte wirklich perfekt. Sie ist nämlich riesig und doppelt! Das heißt, man kann sie auf dem Sofa aufklappen und hat zum einen das Sitzteil geschützt, aber auch die Lehne. Somit ist das Sofa komplett geschützt.

DSC_0001-1024x683 %Hundeblog

Ich muss auch sagen, dass Abby wirklich sehr gerne auf dieser Matte liegt. Es gibt Kissen, die findet sie irgendwie blöd, bei Decken das gleiche. Aber diese ist wohl wirklich sehr bequem und sie bleibt solange drauf, bis sie schön trocken ist.

Unsere Wohnung ist dank der Matte auf jeden Fall ein Stück sauberer (geblieben) und ich bin seeeehr, sehr glücklich, dass wir sie haben. Tatsächlich überlege ich gerade, ob ich noch eine zweite bestelle, so dass ich die eine Matte nicht immer von der Autobox mit hoch nehmen muss.

Wenn ihr jetzt auch neugierig geworden seid, kann ich euch diese Matte wirklich nur empfehlen. Hier könnt ihr sie euch bestellen. Für euch enstehen dadurch keinerlei Mehrkosten, ich erhalte aber eine kleine Provision und kann euch auch so weiterhin kostenlosen Content bieten.

Wie ist das bei euch, wie schont ihr eure Wohnung?

Eure Dini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.